Sie sind hier: HomeThemenSmart GenerationSonstige

KOSTAL Solar Electric: Smart Connections

Neue PV-Hybridwechselrichter für private und gewerbliche Anwendungen, das neue KOSTAL Smart Energy Meter und Lösungen für die vernetzte Elektromobilität hat KOSTAL zur Intersolar nach München mitgebracht.

Speichersystem Pleticore Bildquelle: © KOSTAL

KOSTAL zeigt auf der Intersolar Europe den PV-Hybridwechselrichter PLENTICORE plus, der in Kombination mit der BYD Battery Box H11.5 bei der Stromspeicher-Inspektion der HTW Berlin kürzlich als effizientestes Speichersystem und von einer unabhängigen Jury als TOP Innovation ausgezeichnet worden ist.

In fünf Leistungsklassen zwischen 4,2 kW und 10 kW erhältlich, eignet er sich für fast jede Hausgröße, unabhängig von der Dachausrichtung, ob Ost-West, Süd oder alles zusammen. Der PV-Hybridwechselrichter verfügt über bis zu 3 MPP-Tracker, wovon auch einer als Batterieanschluss freigeschaltet werden kann. Bei den Batteriespeichern besteht fast freie Wahl, da das Gerät für verschiedene Hochvoltspeicher freigegeben ist.

KOSTAL zeigt auf der Intersolar 2019 ferner eine Variante des PLENTICORE für den kleinen gewerblichen Bereich sowie mit dem PIKO MP plus für einphasige private Anwendungen. Das neue KOSTAL Smart Energy Meter unterstützt als Zubehör die optimierte Steuerung des Hausverbrauchs. Neben diesen "smarten Hybrid & Storage Solutions" widmet KOSTAL den Themen Smart Home sowie der E-Mobilität in der "Smart connectivity world" einen großen eigenen Ausstellungsbereich.

Gemeinsam mit einer Vielzahl an Partnern zeigt das Freiburger Unternehmen hier reale Szenarien für das Laden von E-Autos sowie Cloud-Lösungen. Ergänzend wird hier die KOSTAL Solar App vorgestellt, die das Monitoring der eigenen Anlage remote erlaubt und viele Zusatzfunktionen zur Verfügung stellt.

The smarter E Europe/ Intersolar Europe, München 15.-17. Mai 2017 Halle B3, Stand 130