Accelerator-Programm für Smart Cities

Cepton tritt Qualcomm-Initiative bei

The Indoor Lab Cepton
The Indoor Lab hat eine Lösung zur Analyse von Menschenmengen entwickelt, die Lidar-Sensoren von Cepton verwendet.
© The Indoor Lab

Der Anbieter von intelligenten Lidar-basierten Lösungen Cepton ist ab sofort Teil des Smart-Cities-Accelerator-Programms von Qualcomm. Ziel des Programms ist unter anderem, die globale Einführung von Smart Cities und intelligenten Smart Spaces zu beschleunigen.

Mit Hilfe der Qualcomm IoT Services Suite wollen Cepton und The Indoor Lab, ein wichtiger Partner im Bereich Smart Spaces, Smart Venues as a Service anbieten. Dabei wird ein Lidar-basiertes Crowd-Analysesystem eingesetzt, das den Datenschutz berücksichtigt und die Nutzung von Räumen optimiert.

Mit seiner präzisen 3D-Wahrnehmung und der 24/7-Verfügbarkeit ermöglicht Lidar eine breite Palette von Anwendungen, die dazu beitragen, sicherere, intelligentere und besser vernetzte Umgebungen zu schaffen. Zudem schützen Lidar-Sensoren die Privatsphäre von Personen dank anonymisierter Daten.

Ein Anwendungsbeispiel ist Ceptons Partnerschaft mit The Indoor Lab, das 2020 eine Lidar-basierte Lösung zur Analyse von Menschenmengen an einem Terminal des Orlando International Airport einsetzte. Der Flughafen nutzte die Lösung für eine anonyme Laufwege-Verfolgung, die dem Wartungspersonal bei der gezielten Reinigung half und die Reisenden dabei unterstützte Menschenansammlungen zu meiden.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

QUALCOMM CDMA Technologies GmbH, Cepton Technologies