Sie sind hier: HomeThemenSmart GenerationWind

Pilz: Windenergieanlagen sicher automatisieren

Produkte und Lösungen für die sichere Automatisierung von Windenergieanlagen stehen im Mittelpunkt des Messeauftritts von Pilz. Der Automatisierungstechnik-Hersteller zeigt skalierbare Lösungen für Windenergieanlagen und informiert über sein Dienstleistungsangebot auf dem Weg zur CE-Kennzeichnung.

Ein Service-Techniker im Windpark Bildquelle: © Pilz

Ein Service-Techniker im Windpark

Pilz [1] bietet skalierbare Komponenten und Systeme für die Überwachung aller relevanten Sicherheitsfunktionen von Windenergieanlagen. Dazu zählen neben allgemeinen Anlagenwerten wie Temperatur, Druck, Schwingungen oder elektrische Größen auch Werte für die Überdrehzahl der Rotor- und Generatorwelle, die Rotorblattverstellung sowie die Windnachführung. Das Produktportfolio von Pilz für die Windenergie umfasst den sicheren Drehzahlwächter »PNOZ s30« für die sichere Überwachung von Stillstand, Drehzahl, Drehrichtung und Wellenbruch gemäß Performance Level PL e, die konfigurierbaren Steuerungssysteme der Serie »PNOZmulti« sowie das Automatisierungssystem PSS 4000 mit verschiedenen Steuerungsklassen, Software-Werkzeugen und dem Echtzeit-Ethernet SafetyNET p. Als offenes System lässt sich PSS 4000 einfach in bestehende Architekturen integrieren sowie aus der Ferne warten und überwachen. Die robusten T-Steuerungsmodule sind für den Einsatz im erweiterten Temperaturbereich gedacht und bleiben bei starken Vibrationen und Schwingungen voll funktionsfähig. Auch sind sie resistent gegen aggressive Luftzusammensetzungen.

Weil Windenergieanlagen Maschinen im Sinne der Maschinenrichtlinie sind, sind Hersteller verpflichtet, ein komplettes CE-Konformitätsverfahren durchzuführen. Auf der WindEnergy Hamburg zeigt Pilz welche Schritte für eine erfolgreiche und effiziente Umsetzung nötig sind und welche Unterstützungsleistungen das Unternehmen konkret anbietet. Das Portfolio deckt die Risikobeurteilung, die Entwicklung eines Sicherheitskonzepts für Windenergieanlagen sowie die Validierung von Sicherheitslösungen ab.

Pilz auf der WindEnergy Hamburg 2014: Halle A1, Stand 518