Getriebe für Windturbinen

Flender schließt Übernahme von Moventas ab

28. April 2022, 16:07 Uhr | Andreas Knoll
Getriebe und Services von Moventas gehören zu den etablierten Antriebslösungen in der Windindustrie.
Getriebe und Services von Moventas gehören zu den etablierten Antriebslösungen in der Windindustrie.
© Flender

Der in Bocholt ansässige Antriebstechnik-Hersteller Flender hat die Transaktion zur Übernahme des finnischen Windturbinen-Getriebeherstellers Moventas abgeschlossen.

Nachdem die zuständigen Behörden die Akquisition genehmigt haben, befindet sich Moventas jetzt im vollständigen Besitz von Flender. Das Unternehmen wertet den Erwerb als nächsten Schritt in seiner Wachstumsstrategie nach der Herauslösung von Siemens und dem Verkauf an die US-amerikanische Private-Equity-Gesellschaft The Carlyle Group im vergangenen Jahr.

Die Flender-Gruppe beginnt nun mit der Fusion der beiden Unternehmen. Während des Fusionsprozesses laufen die Geschäfte von Flender und Moventas wie gewohnt weiter.

Die Integration von Moventas‘ Engineering- und Servicekapazitäten soll Flenders Geschäft mit Antrieben für die Windenergie unter der bestehenden Produktmarke Winergy weiter vorantreiben. Die 22 GW installierte Basis an Moventas-Getrieben, das Service-Know-how und die Möglichkeiten für Multi-Brand-Service sollen der Hebel für weiteres Wachstum im Winergy-Servicegeschäft sein. Für Windenergiekunden ergebe sich so eine umfassende Service-Lösung aus einer Hand. Das globale Produktions- und Servicenetzwerk von Moventas erweitert Flenders Kapazitäten für die Montage von Windkraftgetrieben um 3 GW und ergänzt die Fähigkeiten des Unternehmens im Vor-Ort-Service und in der Verzahnungsfertigung.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Flender Himmelwerke GmbH, Winergy AG