Interview / wind-turbine.com

Online-Marktplatz für gebrauchte Windkraftanlagen

18. April 2016, 18:19 Uhr   |  Nicole Wörner


Fortsetzung des Artikels von Teil 1 .

Was ist beim Kauf gebrauchter Windkraftanlagen zu beachten?

Bernd Weidmann: Wie bereits erwähnt sind Garantien von Seiten des Verkäufers nicht üblich. Daher sollten Sie im besten Fall eine Besichtigung der Anlagen vornehmen, wenn Sie noch in Betrieb sind, um sich in ihren Betrieb "hineinzufühlen" und einen ersten Eindruck zu erhalten. Das fachliche Auge eines Gutachters bietet jedoch noch mehr Sicherheit beim Kauf.

Welche konkreten Vorteile bietet wind-turbine.com den Käufern und Verkäufern? 
Bernd Weidmann: Nun, wir vermitteln wertige, konkrete und qualifizierte Anfragen, schaffen interessante Geschäftschancen für Käufer und Verkäufer sowie für Investoren und Anlagenbetreiber und verkürzen dank der Transparenz und der hohen Nutzerfreundlichkeit des Portals die Vertriebswege. Anbieter profitieren von der Sichtbarkeit in Suchmaschinen wie Google & Co., denn ihre Angebote werden auf einem gut platzierten internationalen Windkraft-Marktplatz auffindbar. Auch ist unsere Plattform in mittlerweile sechs Sprachen verfügbar und wird von Interessenten aus aller Welt besucht. Darüber hinaus gibt es auf wind-turbine.com eine praktische Dialogfunktion, dank der der Verkäufer den Interessenten direkt kontaktieren kann, um weitere Einzelheiten abzuklären, bevor er schließlich den Adressdatensatz erwirbt. Dies bietet noch mehr Sicherheit und Anfragerelevanz. Zudem werden die eingehenden Anfragen durch unser Team noch einmal genauestens geprüft, bevor sie weitergeleitet werden. So kommt Qualität in den Zweitmarkt für Windenergieanlagen. 

Wie viele Windkraftanlagen und Komponenten sind auf Ihrem Online-Portal zu finden und wie viele wurden bereits vermittelt?
Bernd Weidmann: In den Anfangszeiten von wind-turbine.com waren es noch etwa 20 bis 30 Anlagen in unserem regelmäßigen Bestand. Seit Mitte 2015 ist dies natürlich anders und inzwischen sind es über 400 gebrauchte Anlagen, die sich in unserem Portfolio befinden. Wir vermitteln jedoch "lediglich" den Lead, also den Adressdatensatz und sind nicht selbst in den Verkaufsprozess involviert. Daher können wir keine exakte Zahl der insgesamt vermittelten Anlagen nennen. Oftmals bekommen wir jedoch Feedback von Anbietern, die uns über einen erfolgreichen Verkauf informieren - das freut und motiviert uns natürlich.

Abschließend: Wie wird sich der Gebrauchtmarkt Ihrer Ansicht nach weiter entwickeln?
Bernd Weidmann: Mehr als 10.000 Windenergieanlagen erreichen im Jahre 2018 ein Alter von 15. Dies wird zweifellos nicht am Gebrauchtmarkt vorbeigehen. Bedenkt man, dass die Nutzungsflächen für Windkraftanlagen nicht in unbegrenztem Maße zur Verfügung stehen, müssen sie bestmöglich genutzt werden: Stichwort Repowering. Die ersetzenden Anlagen werden einem anderen Ort eine neue Verwendungsmöglichkeit finden.

Seite 2 von 2

1. Online-Marktplatz für gebrauchte Windkraftanlagen
2. Was ist beim Kauf gebrauchter Windkraftanlagen zu beachten?

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Müssen Windkraftanlagen nach 20 Jahren wirklich vom Netz?

Verwandte Artikel

WEKA FACHMEDIEN GmbH