Sie sind hier: HomeThemenSmart PowerBatterien

AutarcTech GmbH: Zell-Balancing neu definiert

Die AutarcTech GmbH in Ansbach zeigt auf der ees Europe eine Innovation für Zell-Balancing von Lithium-Batteriezellen. Die Neuentwicklungen Joulie-16 und Joulie-4 lösen das grundlegende Problem von Li-Zellen: die fortschreitende Degradation ihrer chemisch-physikalischer Eigenschaften.

Logo Bildquelle: © AutarcTech

Dadurch erreichen Joulie-16 und Joulie-4  Höchstwerte bei Zyklenzahl und Kapazität der Batterien.  Die BMS vom Typ Joulie verschwenden im Gegensatz zu konventionellen passiven Balancern keine Energie beim Ausgleich der Ladungszustände von Li-Zellen. Stattdessen wird überschüssige Energie voll geladener Zellen auf geringer geladene übertragen.

Der Wirkungsgrad der Balancer-Komponente steigt damit von 0% (passiver Balancer) auf > 92% (aktiver Balancer). Zusätzlich wird die Lebensdauer der Zellen um bis zu 30% erhöht, weil das für Li-Zellen typische Auseinanderdriften der chemisch-physikalischen Eigenschaften einzelner Zellen dauerhaft reduziert wird.

 Werner Zenke, Geschäftsführer der AutarcTech GmbH, zeigt einen weiteren positiven Effekt auf: »Lithium-Batterien können jetzt dauerhaft tiefer entladen werden. Statt der üblichen 70% Kapazitätsentnahme (Depth of Charge, DoD) sind jetzt 90% und mehr möglich. Das entspricht einer Kapazitätssteigerung von mehr als 20%, ohne Einbußen bei der Lebensdauer!« 

Mit den Active Cell Balancer BMS Joulie können Zellen bis 1000 Ah gebalanced werden. Joulie-4 ist zudem kaskadierbar von 12V bis 800V. Die Active Balance BMS Joulie sind somit universell einsetzbar für Eigenheime, Gewerbebetriebe, Großanlagen und mobile Anwendungen. Per Internet-Fernüberwachung werden alle Zellen einer Batterie unabhängig vom Wechselrichter automatisch beobachtet. Zur Kommunikation mit dem Wechselrichter ist ein CAN-Interface (Studer, SMA) verfügbar. 

Joulie verfügen über ein  Sicherheitskonzept, bei dem Ladezustand und Temperatur jeder einzelnen Zelle werden permanent überwacht. Die BMS besitzt  on-board-Treiber für bi-stabile Leistungsrelais. Die Elektronik verfügt über redundante Strategien zur Fehlererkennung inklusive unabhängiger Überwachung des 'Prozessor-Herzschlages'. 

Entwickelt wurde Joulie in Deutschland, und auch die Fertigung ist 'Made in Germany'. Alle Lithium-Speicher der LiRack-Serie von AutarcTech enthalten das Modul, es kann aber auch von Drittanbietern als Bestandteil eigener Lithium-Speicher in verschiedenen Konfigurationen eingesetzt werden.

ees Europe, München, 20.-22. Juni 2018, Halle C1, Stand 140l