Sie sind hier: HomeThemenSmart PowerBatterien

Smarter E Award: Autarke PV-Salzwasser-Lithium-Ionen Energieversorgung

Im australischen Pemberton arbeitet seit fast 2 Jahren eine Avocadofarm durch eine Kombination aus PV-Anlage, Salzwasser-Speicher sowie Lithium-Ionen-Speicher ohne Anbindung an das Stromnetz. Die Autarkie-Lösung war der Jury den »Smarter E Award« 2018 wert.

Smarter E Award Bildquelle: © Siegbert Heuser

(Von links:) Simon Schandert, Technischer Geschäftsführer von Tesvolt, Marcus Kruckow, Area Manager Australien von Tesvolt, Daniel Hannemann, Kaufmännischer Geschäftsführer von Tesvolt und Torsten Ketelsen, Managing Director von Unlimited Energy Australia

»Off-Grid«, »Outback«, sind Bezeichnungen, die der Location der Avocadofarm im südwestaustralischen Pemberton gerecht werden. Auf fünf Hektar werden 90 Tonnen Avocados jährlich gezüchtet, die enorme Mengen Wasser und Sonne für den Reifungsprozess benötigen. Das Wasser muss mit hydraulischen Pumpen aus unterirdischen Tanks auf die Felder gepumpt werden.  Die Energie hierfür stellt eine Photovoltaikanlage mit 53 kW zur Verfügung.

»Die ganze Anlage würde ohne die hohe Leistung des Tesvolt-Speichers nicht funktionieren«, so der CEO des Projektierers Unlimited Energy, George Zombori.

Unlimited Energy Bildquelle: © Unlimited Energy Australia

George Zombori, CEO von Unlimited Energy Australia

»Vor allem eine schnelle Be- und Entladegeschwindigkeit war uns wichtig, damit die Wasserpumpen schnell anspringen«. Während der Tesvolt-Speicher die Lastspitzen abfängt, sorgt ein Aquion-Salzwasserspeicher mit 160 kWh Kapazität für die Grundlast. »Eigentlich könnte der Tesvolt-Speicher aber auch die ganze Arbeit machen«, so Zombori.

Nur knapp so groß wie ein Kühlschrank, stellt der 48 kWh-Tesvolt-Batteriespeicher in Spitzenlastzeiten bis zu 940 Ampere zur Verfügung. Die eingesetzten prismatischen Hochenergie- und Hochleistungszellen auf Lithium-Basis erlauben schnelle Entladungen von bis zu kurzzeitig 4 C.

Die Installation erfolgte mit einem einfachen Plug-And-Play-Stecksystem in nur 20 Minuten. »Für eine Region, in der zertifizierte Techniker eher rar sind, ist das eine gute Voraussetzung für weitere Projekte«, so Zombori.