Zusammenarbeit bei Batterietechnik

Daimler Truck beteiligt sich am Maschinenbauer Manz

23. Mai 2022, 14:32 Uhr | Kathrin Veigel
Daimler Truck Manz Partnerschaft
V.l.n.r.: Manfred Hochleitner(CFO bei Manz), Yaris Pürsün (Leiter der globalen Produktion von Antriebskomponenten für Daimler Truck), Dr. Jürgen Betz (Leiter Produktionsplanung Global Powersystems Daimler Truck), Martin Drasch (CEO bei Manz)
© Daimler Truck

Im Rahmen einer Kapitalerhöhung ist Daimler Truck ab sofort mit rund zehn Prozent ein wichtiger Ankeraktionär beim Maschinenbauer Manz. Ergänzend haben beide Unternehmen einen Kooperationsvertrag unterzeichnet, der den Aufbau einer Pilotlinie für Batteriezellen und die Montage von Batterien umfasst.

Die in dem Kooperationsvertrag vereinbarte Partnerschaft zwischen Daimler Truck und Manz sieht vor, in einem ersten Schritt eine Pilotlinie für die Herstellung von Lithium-Ionen-Batteriezellen und für die Montage von Batterien am Daimler-Truck-Standort Mannheim aufzubauen. Das Ziel der beiden Unternehmen: Innovative Batterietechnologie und dazugehörige Produktionsprozesse für Lkw und Busse zu entwickeln.

Manz ist ein weltweit agierender Hightech-Maschinenbauer mit Fokus auf Automobilindustrie und Elektromobilität. Das Reutlinger Unternehmen kann eine mehr als zehnjährige Prozess- und Produkterfahrung im Anlagenbau für die Zell- und Batterieproduktion vorweisen. Daimler Truck will mit seiner Beteiligung an Manz einen strategisch wichtigen Schritt in der Gestaltung des CO2-neutralen Transports und in der Transformation von konventionellen Antrieben hin zu alternativen Antriebstechnologien gehen.

Das Mercedes-Benz-Werk Mannheim ist das Kompetenzzentrum für Batterietechnologien und Hochvoltsysteme bei Daimler Truck. Bereits heute beliefert Mannheim das Mercedes-Benz-Werk Wörth mit Batteriepaketen für die Serienproduktion des vollelektrischen eActros. Im sogenannten InnoLab Battery in Mannheim arbeiten Entwicklungs- und Produktionsbereiche eng verzahnt zusammen, um moderne Lösungen für Lkw und Busse zu generieren.

Hier sollen zukünftig eigene Lithium-Ionen-Batteriezellen entwickelt sowie auf einer Pilotlinie produziert und zu kompletten Batteriesystemen montiert werden. Über 60 neue Anlagen werden in den kommenden Monaten im rund 10.000 Quadratmeter großen InnoLab aufgebaut. Bis Ende 2024 werden die Forschungserkenntnisse in die Entwicklung der batterie-elektrischen Produktplattform von Daimler Truck einfließen.

Das InnoLab Battery legt damit den Grundstein für die zukünftige Kompetenz eigener Batterietechnologie bei Daimler Truck und soll Know-how für die Herstellung von Lithium-Ionen-Batteriezellen und deren nutzfahrzeugspezifische Anwendung generieren. Die Erkenntnisse daraus werden unter anderem auch die Grundlage sein für zukünftige Entscheidungen hinsichtlich der Fertigungstiefe für eigene Batteriesysteme.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Daimler AG, Manz AG