Intelligente Ladelösung für E-Autos

Das Klima schützen und Stromkosten sparen

04. Juni 2021, 16:33 Uhr   |  Kathrin Veigel

Das Klima schützen und Stromkosten sparen
© Kiwigrid

Mit Homecharge ist es einfach, einen aktiven und nutzbringenden Beitrag zur Energie- und Verkehrswende zu leisten.

Solaroptimiertes Laden von Elektroautos mit selbst erzeugter Energie aus nachhaltigen Quellen - das macht Homecharge von Kiwigrid möglich. Besitzer von Elektroautos können damit ihren Eigenverbrauch optimieren und jährlich einiges an Stromkosten sparen.

Die Elektromobilität boomt und stellt die Nutzer vor neue Herausforderungen: So soll das eigene Elektroauto im Alltag kostengünstig, unkompliziert und zuverlässig geladen werden. Im Idealfall wird das Fahrzeug von Eigenheimbesitzern mit einer PV-Anlage immer dann intelligent geladen, wenn ein PV-Überschuss besteht. Das war bisher nur schwer umsetzbar. Es fehlte an einer integrierten Steuerlösung zum optimierten Laden, welche die maximale Nutzung selbsterzeugter Energie ermöglicht.

Mit dem Homecharge-Lademanagement können nach Angaben des Herstellers Kiwigrid Endkunden ihr E-Auto jederzeit intelligent laden – der überschüssige Solarstrom wird hierbei optimal genutzt und der Eigenverbrauch maximiert. Durch den verminderten Reststrombezug ist es einem Haushalt mit einer durchschnittlichen PV-Anlage und eigenem E-Auto möglich, so rund 230 Euro jährlich zu sparen und den eigenen CO2-Fußabdruck um knapp eine Tonne zu reduzieren. Bei größeren Anlagen sollen Einsparungen von rund 500 Euro möglich sein.

Für Besitzer eines Elektroautos sind allerdings nicht nur Kosteneinsparungen wichtig. Es bedarf ebenso einer unkomplizierten, in den Alltag integrierbaren Ladelösung. Über die mobile Homecharge-App auf dem Smartphone lassen sich Ladevorgang und Gerätestatus der eigenen Wallbox jederzeit einfach einsehen und in Echtzeit bedienen. Abfahrtszeit und Kapazität können von den Endkunden individuell voreingestellt werden. Der optimierte Ladevorgang wird darauf basierend automatisch ermittelt und über verschiedene Lademodi so nachhaltig wie möglich geregelt.

Homecharge ist Teil des White-Label-Heimenergiemanagementsystems von Kiwigrid, worin sich alle angebundenen Energiegeräte verschiedener Hersteller zu Hause steuern lassen. Das intelligente Lademanagement von Kiwigrid ist bereits bei vielen Endkunden europaweit im Einsatz – als Teil der nachhaltigen Energieprodukte von Solarwatt, enviaM, BayWa r.e., der Thüga Gruppe und LEW. Wallboxen verschiedener Hersteller sind damit kompatibel, unter anderem Mennekes, Webasto, ABL und Keba.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

elektroniknet