Varta Microbattery

Innovation Tower in Ellwangen eröffnet

08. Juli 2010, 11:35 Uhr   |  Engelbert Hopf

Varta Microbattery konzentriert seine Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten im neu eröffneten Innovation Tower in Ellwangen.

Nicht hierarchisch gegliedert, sondern am Team-Geist orientiert, Herbert Schein, CEO der Varta Microbattery hob das bei der offiziellen Eröffnung des neuen Varta Microbattery Innovation Tower in Ellwangen ganz bewusst hervor. Das neue R&D-Zentrum, in dem früher Marketing und Vertrieb der Varta Consumer Batterien beheimatet waren, bildet nach seinem Umbau die Arbeitsstätte von rund 40 Entwicklern und Forschern, 35 von ihnen kommen aus der Elektrochemie.

»An diesem Ort wollen wir Innovation fördern«, betont Schein, und vergisst nicht hinzuzufügen, dass Varta Microbattery allein in den letzten Monaten 19 Patente angemeldet hat. Die starke Stellung des Unternehmens im R&D-Bereich lässt sich auch der Beteiligung an insgesamt neun nationalen und internationalen Forschungsprojekten aufzeigen. Für die Zukunft kündigt der Unternehmenschef weitere Einstellungen im Bereich Forschung und Entwicklung an.

»Moderne Anwendungen erfordern neue Entwicklungen«, erklärt Schein, »es besteht ein ständig wachsender Bedarf an noch leistungsfähigeren Batterien, beispielsweise im Bereich der wiederaufladbaren Batterien, die als Schlüsseltechnologie für umweltfreundliche Energienutzung gelten. Energiespeicherung, da ist sich Schein sicher, »ist das Wachstumsthema der nächsten zehn Jahr«!

Erst kürzlich hat Varta Microbattery ein Joint Venture mit Volkswagen gegründet um gemeinsam an Lithium-Ionen-Batterien für den Antriebsstrang zu forschen. Mit dem Einzug in den Innovation Tower werden nun aber auch die Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten im Bereich Gerätebatterien verstärkt.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Verwandte Artikel

VARTA Microbattery GmbH