Umweltfreundliche Energie in das Stromnetz

8,5 MW Solarpark Borna am Netz

31. Oktober 2011, 09:15 Uhr   |  Carola Tesche

8,5 MW Solarpark Borna am Netz
© KACO new energy

Solarpark Borna - 8,5 MW umweltfreundliche Energie

Der bisher größte Solarpark der Solar Invest ging kürzlich im sächsischen Borna ans Netz. Mit einem prognostizierten Jahresertrag von rund 8,4 Mio. kWh kann der Solarpark etwa 2.100 Haushalte mit elektrischer Energie versorgen.

KACO new energy lieferte für den südlich von Leipzig gelegenen 8,5 MW Solarpark 24 Zentralwechselrichter. Für die Anbindung der rund 36.500 polykristallinen 235 W Module mit einer Leistung von 8,5 MWp an das örtliche Versorgungsnetz wurde eigens eine 4,8 km lange Mittelspannungstrasse errichtet.

Die speziell für Solarparks entwickelten Zentralwechselrichter Powador XP350-HV TL erzielen einen Wirkungsgrad von 98 Prozent und erfüllen die Anforderungen der Mittelspannungsrichtlinie und die ab 2012 gültige Niederspannungsrichtlinie.

Die Solar Invest, ein hundertprozentiges Tochterunternehmen der Stadtwerke Schwäbisch Hall, hat 17,5 Mio. Euro in das Projekt auf einem ehemaligen Truppenübungsplatz investiert.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen