Miniaturisierter Wippschalter mit Fernrücksetz-Funktion

Omron Wippschalter für Geräte mit Null Standby-Stromverbrauch

14. November 2013, 11:53 Uhr   |  Hagen Lang

Omron Wippschalter für Geräte mit Null Standby-Stromverbrauch
© Omron Electronics Components B.V.

Mit den Schaltern lassen sich EU-Ökodesign-Richtlinien-konforme Systemdesigns realisieren

Omron Electronic Components Europe bietet den industrieweit kleinsten Wippschalter mit Fernrücksetz-Funktion, mit dem sich Geräte mit Null Standby Stromverbrauch realisieren lassen. Mit ihm sind EU-Ökodesign-Richtlinen-konforme Systemdesigns möglich.

Omrons A8GS ist der kleinste Wippschalter mit Rücksetz-Funktion auf dem Markt und wird für eine sichere Abschaltung auch in einer Version mit Ausschaltverzögerungsfunktion angeboten. Als Leistungsschalter eignet er sich für ein breites Spektrum an elektrischen Anwendungen im Industrie- und Konsumgüterbereich und verträgt hohe Einschaltströme nach TV-8-Standard. Zur leichten Integration und um möglichst viele Anwendungen zu erreichen wird die Rücksetzspule mit den standardisierten Spannungen 3,3 V und 5 VDC angeboten.

Versionen für Anwendungen mit Kleinlasten(3VDC/1mA) oder Leistungskontakten (10A/250VAC) und integriertem Überwachungskontakt zur Meldung der Schalterstellung sind ebenfalls erhältlich. Der Kontaktabstand beträgt 3mm. Eine Ausführung mit 2 Leistungskontakten und einem zusätzlichen Signalkontakt ermöglicht somit eine 2polige Netztrennung mit Schaltstellungsmeldung. Der A8GS ist UL- und cUL-zugelassen und entspricht den EN-Normen. Mit innovativem Design ist es Omron gelungen, die Abmessungen des neuen Bauteils auf nur 30 x 17 28,5 mm zu reduzieren – das ist weniger als die halbe Größe seines existierenden nicht-rücksetzbaren Pendants.

Als Variante bietet Omron unter der Bezeichnung A8GS-T auch einen Schalter mit Ausschaltverzögerungsfunktion zur sicheren Abschaltung von Elektrogeräten an. Mit diesem Schalter bleibt das System am Netzstromkreis angeschlossen wenn dieser schon in die Aus-Position schaltet. Nach einer vom Entwickler festgelegten Zeitspanne wird das System dann durch ein externes Signal heruntergefahren. Dies beugt Datenverlusten oder Schäden an der Schaltung durch ein forciertes Abschalten seitens des Anwenders vor und trägt zur Entwicklung noch sichereren Geräten und Anwendungen bei. Die Spezifikation des A8GS-T sind die gleichen wie bei der Standardausführung A8GS.

Bei der Ökodesign-Richtlinie ErP der Europäischen Kommission dient dem Ziel, die Energieeffizienz um 20% bis zum Jahr 2020 zu steigern. Sie soll die Auswirkungen energieverbrauchsrelevanter Produkte (Energy-related Products, ErP) auf die Umwelt verringern, einschließlich ihres Energieverbrauchs über die gesamte Produktlebensdauer hinweg. Die Richtlinie legt fest, dass der Stromverbrauch von Geräten im Standby-Modus 0,5 W nicht übersteigen darf. Wenn im Standby ein Display aktiv ist, ist 1W zulässig

 

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Omron Electronics, Omron Electronics AG