200-W-Gleichtaktfilter CMF200.1

Filter für Panel- und Box-PCs sowie Industrieanwendungen

17. November 2020, 13:36 Uhr   |  Hagen Lang

Filter für Panel- und Box-PCs sowie Industrieanwendungen
© Elec-Con technology GmbH

Herzstück des etwa Streichholzschachtel-großen Gleichtaktfilters von Elec-Con technology ist eine stromkompensierte Drossel zur Reduktion leitungsgebundener und abgestrahlter Störsignale von Schaltnetzteilen. Im Frequenzbereich 20…50 MHz beträgt die Dämpfung bis zu 20 dB.

Das Gleichtaktfilter (eng: Common-Mode-Filter) CMF200.1 ist für Betriebsspannungen bis 50 VDC und Dauerströme bis 4 A (Spitzenstrom 6 A) ausgelegt. Eine Diode sorgt für einen innerhalb 25 ns ansprechenden Verpolschutz, um Schäden an der nachgeschalteten Applikation zu vermeiden. Das CMF200.1 kann im Temperaturbereich -10°…+70° C eingesetzt werden.

Bei 100% Last beträgt die MTBF über 200.000 Stunden (knapp 23 Jahre Dauerbetrieb), bei 80% Last über 300.000 Stunden nach SN 29500. Aufgebaut ist das 50 x 44 x 18 mm kleine Filter auf einer Leiterplatte nach UL94V-0. Filtercharakteristiken und Stromtragfähigkeit können kundenspezifisch angepasst werden. Der elektrische Anschluss erfolgt über Molex-Steckverbinder, alternativ über Flachsteckzungen oder Lötflächen. Als Zubehör sind Anschlusskabel verfügbar.

Treten leitungsgebundene Störaussendungen einer Schaltung vorrangig im Frequenzbereich von 150 kHz bis 30 MHz auf, können die abgestrahlten Gleichtakt-Störungen Frequenzen bis 1 GHz erreichen. Gegen niederfrequente leitungsgebundene Störsignale helfen RC- oder LC-Filter. Im Bereich höherer Frequenzen, ab ca. 1 MHz, macht sich der Einfluss parasitärer Kapazitäten zwischen der Elektronik und dem geerdeten Gehäuse bemerkbar. Die Störströme fließen gleichsinnig auf dem Hin- und Rückleiter, und von beiden via der parasitären Kapazitäten über PE zurück. Dies erzeugt große, stromdurchflossene Schleifen, die bei EMV-Tests Probleme verursachen.

Elec-Con technology, Passauer Anbieter von Leistungselektronik bis 1 kVA, unterstützt Kunden bei Design-In-Problemen im eigenen EMV-Messlabor. Weitere Informationen sind online erhältlich.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Bis zu 40 A Ausgangsstrom im Notfall
DC/DC-Wandler für die E-Mobility
15W und 20W DC-DC-Wandler mit 5.000Vac Isolation
750V-DC/DC-Wandler für Stadtbahn- und Industrieanwendungen