Amortisationszeiten unter zwei Jahren

Michael Koch: Dynamischer Energiespeicher spart 20 Prozent

25. März 2011, 08:44 Uhr   |  Heinz Arnold

Michael Koch: Dynamischer Energiespeicher spart 20 Prozent
© Michael Koch

Die Jury des Hermes Awards, dem Technologiepreis der Hannover Messe, stufte den Dynamischen Energiespeicher (DES) der Michael Koch GmbH aus Ubstadt-Weiher unter die Top 20 Innovationen des Jahres 2011 ein

Der Dynamische Energiespeicher (DES) der Michael Koch GmbH speichert die elektrische Bremsenergie stationärer Maschinen, um sie für die nächste Beschleunigung wieder zur Verfügung zu stellen. In Robotern kann der DES über 20 Prozent der elektrischen Energie einsparen.

Die Jury des Hermes Awards, dem Technologiepreis der Hannover Messe, stufte den Dynamischen Energiespeicher (DES) der Michael Koch GmbH aus Ubstadt-Weiher unter die Top 20 Innovationen des Jahres 2011 ein.

Mit dem DES können bei kurzen Zyklen elektrische Bremswiderstände ersetzt werden, die die elektrische Energie in nicht weiter nutzbare Wärmeenergie umwandeln. Wegen der Unabhängigkeit vom Stromnetz des DES entstehen keinerlei störende Netzrückwirkungen. Die integrierte Selbstanpassung macht den Einsatz des Geräts sehr einfach. Besucher der Hannover Messe können sich den DES auf dem Forum EnergieEffizienz in der Automationshalle 15 auf Stand D38/1 ansehen.

Die nachhaltige Wirkung des Dynamischen Energiespeichers zeigt sich besonders bei Applikationen mit eng beieinander liegenden Start-/Stop-Vorgängen. In Robotern kann der DES über 20 Prozent der elektrischen Energie einsparen. Die Amortisationszeiten können bei unter zwei Jahren liegen.

Auf dem Forum EnergieEffizienz wird die Michael Koch GmbH am 7. April um 11.30 Uhr den DES präsentieren.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

»Der Markt für Ultrakondensatoren bietet immenses Potenzial«

Verwandte Artikel

Michael Koch GmbH