SMA-Wechselrichter

Schwarzstartfähige PV-Batterie-Systeme

18. Mai 2020, 17:34 Uhr   |  Hagen Lang

Schwarzstartfähige PV-Batterie-Systeme
© SMA Solar Technology AG

SMA Sunny Central Storage Batterie-Wechselrichter und Batteriespeicher in Bordesholm.

SMA Sunny Central Storage Batterie-Wechselrichter erleichtern mit ihrer Schwarzstartfähigkeit und durch die Möglichkeit zur Bereitstellung von Netzsystemdienstleistungen die Integration von PV- und Speicherkraftwerken in die Stromnetze.

Die Studie „Systemsicherheit 2050“ der Deutschen Energie-Agentur (dena) kommt zu dem Ergebnis, dass dezentrale Stromerzeuger und Speicherkraftwerke technisch in der Lage sind, zur Gewährleistung der Systemstabilität beizutragen. Allerdings müssen sie dafür bestimmte Anforderungen erfüllen.    

„Alle SMA Lösungen für regenerative Kraftwerke und Speicherkraftwerke sind schon heute darauf ausgelegt, die Stabilität des Gesamtsystems zu gewährleisten“, sagt SMA Vorstandssprecher Dr. Jürgen Reinert. „Dafür stellen SMA Wechselrichter Netzsystemdienstleistungen bis hin zur Schwarzstartfähigkeit, um nach einem Netzausfall die Versorgung wieder hochzufahren, bereit“, so Reinert weiter.      

Ende vergangenen Jahres gelang der 7.500 Köpfe zählenden norddeutschen Gemeinde Bordesholm der Versuch, sich vollständig vom Stromversorgungsnetz der Schleswig-Holstein Netz AG abzukoppeln und die Stromversorgung kurzzeitig allein auf regenerative Energien umzustellen. Die Einwohner bekamen davon nichts mit, auch nicht vom Inselnetzbetrieb und der Re-Synchronisation mit dem öffentlichen Stromnetz. Im Hintergrund arbeiten ein Batterie-Speicher mit 10 MW Leistung und 15 MWh Kapazität von Renewable Energy Systems und SMA Batterie-Wechselrichter. Das System ist schwarzstartfähig, also im Bedarfsfall in der Lage, bei einem Stromausfall das Stromnetz selbständig hochzufahren. Bislang galt dies als wichtiger Vorteil von Kraftwerksgeneratoren.    

Auch in der Karibik funktioniert auf der Insel St. Eustatius seit zwei Jahren die Stromversorgung stabil mit einer Lösung bestehend aus PV-Anlagen mit SMA Wechselrichtern und Batterie-Wechselrichtern sowie einem Speichersystem. Das System erlaubt tagsüber das Abschalten der Dieselgeneratoren, die in der Vergangenheit für die komplette Stromversorgung der Insel zuständig waren.  

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

SMA Solar Technology AG