Hybrid-Stromspeicher Vitocharge

Modular, kompakt und vielseitig

Viessmann Vitocharge
Der Vitocharge VX3 von Viessmann lässt sich alleine als PV-Wechselrichter oder mit bis zu drei Batterie-Einheiten (4/8/12 kWh) als AC-gekoppelter Stromspeicher oder Hybrid-Stromspeicher nutzen.
© Viessmann

Der Hybrid-Stromspeicher Vitocharge VX3 gibt Hausbesitzern die Möglichkeit, selbst erzeugten Strom zu speichern und damit effizienter zu nutzen. Er ist deshalb optimal dazu geeignet, stromerzeugende Heizungen, Photovoltaikanlagen sowie solarstrombetriebene Wärmepumpen zu ergänzen.

Bei dem Hybrid-Stromspeicher Vitocharge VX3 von Viessmann sind Wechselrichter und Batterie-Einheiten in einem Gerät vereint. Damit ist es bei der Neuanschaffung eines Energiesystems nicht nötig, in einen separaten Wechselrichter zu investieren. Außerdem spart diese integrierte Lösung Platz. Zugleich ist der Vitocharge VX3 so flexibel, dass er auch als Wechselstrom-gekoppelter (AC-gekoppelter) Stromspeicher zu einer bestehenden Photovoltaikanlage oder ausschließlich als PV-Wechselrichter – ohne Batterien – genutzt werden kann. Die spätere Nachrüstung mit Batterien ist jederzeit möglich.

Unterschiedliche Stromverbräuche im Ein- und Zweifamilienhaus fordern ein einfach planbares System mit flexiblen Speichergrößen, weshalb der Hybrid-Stromspeicher modular aufgebaut ist. So lässt er sich schnell an individuelle Anforderungen anpassen. Bis zu drei Batterie-Einheiten mit jeweils 4 Kilowattstunden Speicherkapazität kann man an den Wechselrichter anschließen, dann stehen bis zu 12 Kilowattstunden zur Verfügung. Jede Batterie-Einheit besteht aus einem kompakten Gehäuse und zwei eigensicheren Lithium-Ionen-Batteriezellen. Kompakte Abmessungen und die Möglichkeit, den Speicher wahlweise an der Wand oder auf dem Boden stehend zu montieren, hilft beim Platzsparen.

Alle Informationen auf einen Blick

Der Wechselrichter verfügt über drei Gleichstrom-Eingänge (DC-Eingänge): zwei Eingänge zum Anschluss von Photovoltaikmodulen, der dritte kann wahlweise zur Reihenschaltung der Batterie-Einheiten oder ebenfalls für Photovoltaik genutzt werden. Zudem kann man über den AC-Anschluss ein Brennstoffzellen-Heizgerät an das Hausnetz und damit an den Hybrid-Stromspeicher anschließen. Das 3,5 Zoll große Black Panel Display im Bedienteil zeigt die aktuelle Leistung der Stromerzeuger oder den Ladezustand der Batterie an.

Der Hybrid-Stromspeicher ist mit den Energiemanagement-Funktionen der ViCare-App zu steuern. Auf diese Weise können Energieflüsse des Hybrid-Stromspeichers sowie weitere Systemkomponenten des Gesamtsystems visualisiert und die Betriebsweise optimiert werden.

Für besseren Betriebskomfort kann der Endkunde Vitocharge VX3 via Internet bei seinem Installationsbetrieb aufschalten lassen. Dann braucht er sich nicht mehr um den Betrieb seines Stromspeichers zu kümmern – der Fachpartner hat via Vitoguide die Funktion des Systems stets im Blick und kann bei Bedarf schnell auf eine Unregelmäßigkeit reagieren.

Standardisierte EEBUS-Konnektivität 

Der Vitocharge VX3 verfügt über eine standardisierte EEBUS-Schnittstelle zur Einbindung in Energie-Management-Systeme, wie zum Beispiel die GridBox. Als Zentrale sorgt sie für Transparenz der Energieflüsse und verbindet die strombasierten Komponenten. Durch die EEBUS-Schnittstelle ist der Sromspeicher kompatibel zu einer Vielzahl von Anwendungen und unterstützt Visualisierung und Optimierung im Systemverbund.

Durch die modulare Bauweise ist die Installation des Geräts sehr einfach, und der Wechselrichter sowie die Batterie-Einheiten können von einer Person montiert werden. Ein mehrstufiges Sicherheitskonzept sowie der integrierte Schutz gegen Kurzschluss und Verpolung beim Anschluss der Batterien sorgt für hohe Sicherheit. 


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Viessmann Werke KG