Future Electronics erweitert Blox Board Programm

»Power Star«: Referenzboard für AC/DC-Netzteile

23. November 2010, 9:13 Uhr | Karin Zühlke

Neu im Blox Board Programm von Future ist das Referenzboard »Power-Star« für energieeffiziente AC/DC-Netzteile. Power-Star arbeitet nicht mit getrennten Stufen für die Leistungsfaktorkorrektur, Wandlung und Gleichrichtung, sondern vereint als erstes Entwicklungsumgebung alle drei Stufen auf einem Board.

Das Board erzielt eine Systemeffizienz von mehr als 94 Prozent und ist geeignet für Designs im Bereich von 100W bis zu 1 kW. Es übertrifft laut Angaben von Future die gängigen Mindestanforderungen von Effizienzstandards sowohl bei voller und niedriger Belastung. Das Board ist einfach zu konfigurieren und enthält moderne Technik zur Minimierung von Energieverlusten: Auf dem Board kommen der dual-interleaved Boundary Conduction Mode (BCM) Front-end Baustein FAN9611, der FAN7621 LLC-Resonanzwandlungs-Controller und der synchrone Gleichrichter-Baustein FAN6208 - alle von Fairchild – zum Einsatz.


Wie bei jeder Future Electronics Entwicklungsumgebung sind die Designdateien für das Power-Star AC/DC Netzteil-Board frei verfügbar. Future Electronics entwickelt im Rahmen des Blox Board Programms Entwicklungsboards und Proof-of-Concept Umgebungen, die über die Website www.my-boardclub.com  kostenlos zur Verfügung stehen. Auf der Grundlage von Base-Boards als universelle Entwicklungsumgebung lassen sich durch das Einstecken von Prozessormodulen, den Micro-Blox, verschiedene Architekturen betreiben.




Verwandte Artikel

FUTURE ELECTRONICS Deutschland GmbH