Pionier im Wachstumsmarkt

Virtuelles Kraftwerk der Energy2market (»e2m«) vermarktet Primärregelleistung

09. Januar 2014, 12:51 Uhr   |  Hagen Lang

Virtuelles Kraftwerk der Energy2market (»e2m«) vermarktet  Primärregelleistung
© Fotolia

Neben der Direktvermarktung von Strom bietet die Bereitstellung von Regelenergieleistung für Anlagenbetreiber eine interessante Erlösvariante.

Stadtwerke, Industriekunden oder Betreiber regelbarer EEG-Anlagen können ab sofort die Dienstleistungen der e2m Nutzen und langfristig interessante Zusatzerlöse erzielen. Primärregelleistung (PRL) kompensiert auftretende Ungleichgewichte zwischen Erzeugung und Verbrauch innerhalb weniger Sekunden frequenzgesteuert und stellt somit hohe Anforderungen an Anlagen und Virtuelles Kraftwerk.

Zugleich macht diese Komplexität PRL derzeit zur finanziell attraktivsten Art der Regelenergievermarktung. Dies gilt umso mehr in Kombination mit dem Sekundär- und Minutenreservemarkt – hier sind für alle Teilnehmer lukrative Mehrerlöse zu erzielen.

Die Energy2market GmbH vertritt als unabhängiges Handelshaus ausschließlich die Interessen der Erzeuger. Bereits seit März 2012 im Handel mit höherwertiger Sekundärregelleistung tätig, bündelt e2m ca. 3.230 MW Erzeugungsleistung im ersten virtuellen deutschen Gesamtkraftwerk und ist damit der größte unabhängige Direktvermarkter in Deutschland. Bereits seit März 2012 handelt e2m Sekundärregelleistung mit einer Flexibilität von aktuell 130 MW, Tendenz steigend.

 

 

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Energy2market GmbH