Sie sind hier: HomeThemenSmart UtilitiesEnergieverteilung

BASF & KIT: Optimierte Supraleiter für die Energietechnik

Maßgeschneiderte Hochtemperatur-Supraleiter für Anwendungen in der Energietechnik entwickeln: Das wollen die Deutsche Nanoschicht GmbH und das Karlsruher Institut für Technologie (KIT), das hierfür eine Kooperation mit der BASF New Business GmbH eingegangen ist.

BASF-KIT-Supraleitungsforschung Bildquelle: © BASF SE

Die Deutsche Nanoschicht, eine Tochtergesellschaft der BASF New Business GmbH, hat ein innovatives chemisches Beschichtungsverfahren zur Herstellung dünner Schichten mittels chemischer Lösungsabscheidung entwickelt. Mit diesem Verfahren lassen sich Hochtemperatur-Supraleiter wesentlich effizienter und ressourcenschonender herstellen. Supraleiter übertragen Strom nahezu verlustfrei und ermöglichen somit große Einsparpotenziale bei Stromerzeugung und -transport.

Anfang 2015 wird von den Kooperationspartnern am Institut für Technische Physik des KIT ein Labor eröffnet, in dem supraleitende Bandleiter maßgeschneidert und optimiert werden. Mögliche Einsatzfelder der von der Deutschen Nanoschicht hergestellten Hochtemperatur-Supraleiter sind Strombegrenzer und Transformatoren für öffentliche Stromnetze, Stromkabel für innerstädtische Versorgungsnetze sowie Spulen für Generatoren und Elektromotoren. Je nach Anwendung müssen die Wissenschaftler zum Beispiel die Eigenschaften der Supraleiter bei Wechselstrom, bei sehr hohen Strömen und in starken Magnetfeldern anpassen.

»Das KIT verfügt über ein breites Know-how im Bereich der Synthese und der Anwendung von Supraleitern. Die Kooperation mit dem KIT ist somit eine ideale Ergänzung unserer Aktivitäten zum Aufbau unseres Wachstumsfeldes E-Power-Management«, sagt Dr. Stefan Blank, Geschäftsführer der BASF New Business GmbH.

»Unsere einzigartige Beschichtungstechnologie wird es zukünftig erlauben, Supraleiter mit dem für die breite Einführung im Energiesektor notwendigen Preis-Leistungs-Verhältnis herzustellen«, ergänzt Dr. Michael Bäcker, Geschäftsführer der Deutschen Nanoschicht GmbH.

Die Deutsche Nanoschicht hat ein innovatives chemisches Beschichtungsverfahren zur Herstellung dünner Schichten mittels chemischer Lösungsabscheidung entwickelt. Mit diesem Verfahren lassen sich Hochtemperatur-Supraleiter wesentlich effizienter und ressourcenschonender herstellen. Supraleiter übertragen Strom nahezu verlustfrei und ermöglichen somit große Einsparpotenziale bei Stromerzeugung und -transport.

Das Wachstumsfeld »E-Power-Management« der BASF umfasst technologische Entwicklungen, Materialien und Lösungen für die gesamte Wertschöpfungskette beim Strom. Im Fokus stehen die ressourcenschonende und effiziente Stromgewinnung,-übertragung, -speicherung sowie eine effizientere Nutzung von elektrischer Energie.