Sie sind hier: HomeThemenSmart UtilitiesSonstige

E-world: Trianel zeigt energiewirtschaftliche Service-Plattform

Für die Portfoltiobewirtschaftung und optimierte Lieferprozesse bringt das Stadtwerkebündnis Trianel jetzt die digitale energiewirtschaftliche Serviceplattform T-DESK.

Auf der E-world 2014, Stand Trianel Bildquelle: © energie-und-technik.de

T-DESK ist das Ergebnis einer umfassenden Konzeptstudie, die in den letzten 18 Monaten von Trianel mit den Stadtwerken und IT-Experten durchgeführt wurde. T-DESK wird der Öffentlichkeit erstmals auf der E-world in Essen, vom 16.-18. Februar in Essen vorgestellt.

»Über T-DESK werden wir sukzessive alle energiewirtschaftlichen Prozesse integrieren und auf Basis eines gemeinsamen Datenbestandes automatisieren«, sagt Dr. Bärbel Wicha-Krause, Leiterin Prognose und zuständige Projektleiterin bei Trianel fest. »Wir freuen uns, auf der E-world bereits die ersten Module wie die Portfolioübersicht, Kalkulationen und Bestellungen für Strom präsentieren zu können“, so Wicha-Krause. Weitere Module werden folgen. »Die Anforderungen unserer rund 120 Kunden im Absatz, Beschaffungs- und Erzeugungsportfoliomanagement treiben uns an, T-DESK stetig an neue Marktentwicklungen und energiewirtschaftlich getriebene Anforderungen anzupassen und unsere Kunden im Management unterschiedlicher IT-Systeme zu entlasten«, betont Wicha-Krause.

T-PED, die Trianel Plattform für Energiedienstleistungen steht den Stadtwerken bereits als Tool zur Vermarktung, Steuerung und Abwicklung von Energiedienstleistungen im Endkundengeschäft zur Verfügung. T-DESK deckt komplementär die Abwicklung energiewirtschaftlicher Prozesse im Handel, in der Beschaffung und Bilanzierung transparent ab und bietet Stadtwerken neben der persönlichen Betreuung durch ihre fachlichen Ansprechpartner einen weiteren 24/7-Interaktionskanal.

E-world 2016: Halle 3 – Stand 3-366