Sie sind hier: HomeThemenSmart UtilitiesSonstige

Bitkom: Smart City Index der deutschen Großstädte

Hamburg, Karlsruhe und Stuttgart sind im Smart City Ranking des Verbandes Bitkom 2019 auf dem Siegertreppchen. Die Studie „Smart City Index 2019“ des Verbandes zeigt, wie weit, oder wie wenig, die Digitalisierung der deutschen Großstädte vorangeschritten ist.

Sumitomo und die BGR Group bauen im Rahmen eines Joint-Venture in der Nähe von Hanoi eine Smart City. Bildquelle: © Dell

.

Der Smart City Index erfasst erstmals systematisch, wie digitalisiert die deutschen Großstädte sind. Künftig soll er im Jahresturnus über Status Quo, Entwicklungen und Trends informieren. Städten und Gemeinden erhalten so Orientierungshilfen und Anreize zur zügigen und umfassenden Digitalisierung des öffentlichen Sektors.

Die Top Ten der Gesamtwertung sind 2019 (in dieser Reihenfolge) die Städte Hamburg, Karlsruhe, Stuttgart, Berlin München, Heidelberg, Bonn, Köln, Dortmund und Darmstadt. „Wo aktuell noch Lethargie herrscht, wollen wir mit dem Smart City Index wachrütteln“, sagte Bitkom-Präsident Achim Berg.

Experten der Bitkom Research haben dafür in fünf Themenbereichen insgesamt rund 7.800 Datenpunkte erfasst, überprüft und qualifiziert. Analysiert und bewertet wurden alle 81 Städte mit mindestens 100.000 Einwohnern. Das vollständige Ranking ist online abrufbar.