200.000 LED-Straßenleuchten installiert

Stromverbrauch der Straßenbeleuchtung um 72 Prozent reduziert

18. Februar 2020, 13:19 Uhr   |  Hagen Lang

Stromverbrauch der Straßenbeleuchtung um 72 Prozent reduziert
© Michael Bartels / Bayernwerk AG

Einweihung der 200.000. LED-Straßenleuchte im Netzgebiet des Bayernwerks. Oben (v.l.n.r.): Bürgermeister Herbert Lichtinger, Bayernwerkmitarbeiter Alexander Meiser. Unten (v.l.n.r.): Bayernwerkmitarbeiter Tobias Brockel, Vorstandsvorsitzender Reimund Gotzel, Bauamtsleiter Andreas Pielmeier, Beleuchtungsexperte Daniel Pangerl

200.000 LED-Straßenleuchten wurden im Bayernwerk-Netzgebiet insgesamt installiert, davon 1.683 in der Stadt Geiselhöring. Um 72 Prozent, genauer, um 404.000 kWh sank mit der Umstellung auf LEDs hier der Energieverbrauch der Straßenbeleuchtung.

Die insgesamt 200.000. Straßenleuchte im Netzgebiet des Bayernwerks wurde jetzt auf energie- und geldsparende LED-Leuchtmittel umgestellt. Zu diesem Jubiläum übergab der Vorstandsvorsitzende der Bayernwerk AG, Reimund Gotzel, dem Bürgermeister Geiselhörings, Herbert Lichtinger, symbolisch eine Festtorte mit energieeffizienten LED-Kerzen.

Bürgermeister Lichtinger sagte anlässlich des gemeinsamen Termins: „Kostensparend und umweltschonend: Die neuen, langlebigen und effizienten Straßenleuchten sind für unsere Stadt und ihre Bürgerinnen und Bürger in der Tat ein Gewinn auf ganzer Linie. Ich danke dem Bayernwerk für die rasche Umsetzung und gratuliere recht herzlich zum runden Jubiläum.“

Vorstandsvorsitzender Reimund Gotzel zeigte sich erfreut vom Projektabschluss und ergänzte: „Ich freue mich, dass wir in Geiselhöring die komplette Umstellung auf LED-Beleuchtung im Straßennetz gemeistert haben. Die 200.000. LED-Straßenleuchte im gesamten Bayernwerknetz ist hierbei ein sichtbares Signal auf unserem Weg zu einem energieeffizienten Beleuchtungssystem in den Städten und Gemeinden Bayerns“, so Gotzel.

Bereits innerhalb weniger Jahre rechnet sich die Investition in die LED-Straßenbeleuchtung, weil sie bei vergleichbarer Helligkeit erheblich weniger Strom verbraucht und um ein Vielfaches länger hält. Während herkömmliche Lampen für die Straßenbeleuchtung bereits nach rund 15.000 Betriebsstunden zu Ausfällen neigen, halten Leuchtdioden (LED) bis zu 60.000 Betriebsstunden, wobei die LED-Leuchtmittelhersteller 10 Jahre Garantie gewähren. Das reduziert den Reparatur- und Wartungsaufwand erheblich.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Das hellste LED-Flutlicht der Welt
Optionen für die 24 V LED-Beleuchtung
Neue Mitglieder erweitern Ökosystem

Verwandte Artikel

E.ON Bayern AG Regionalleitung Oberbayern