Cincon/Emtron

Steckernetzteile für Medizingeräte

02. März 2020, 12:22 Uhr   |  Engelbert Hopf

Steckernetzteile für Medizingeräte
© Emtron

Emtron hat sein Vertriebsprogramm um die IP-geschützte 18-W-Steckernetzteilserie TR18RDM von Cincon erweitert.

Die bei Emtron ehältliche Steckernetzteilserie verfügt über einen Wirkungsgrad von bis zu 85,45 Prozent und ist im Temperaturbereich von –30 bis +70 °C einsetzbar. Ihre volle Nennleistung liefern die Geräte bis +40 °C. Zum Einsatz kommen können die Geräte bis zu einer Höhe von 5000 m. Sie weisen zudem einen Leckstrom von weniger als 30 µA auf.

Zugelassen sind die Steckernetzteile nach IEC/UL 60601 und EN 60601-1-11; ferner entsprechen sie der Haushaltsnorm IEC/EN 60335-1. Auf der Eingangsseite mit Spannungen von 80 bis 264 V AC arbeitend, stellen die Steckernetzteile über austauschbare Adapter sechs verschiedene Ausgangsspannungen von 5, 9, 12, 15, 18 und 24 V DC zur Verfügung.

Zu den Features der Steckernetzteile zählen Schutz gegen Ausgangsüberspannung sowie kontinuierlicher Kurzschlussschutz. Zu den weiteren Geräteeigenschaften zählt zudem ein Leerlaufstromverbrauch von weniger als 75 mW. Zugelassen wurden die Steckernetzteile nach IEC 60601-1, EN 60601-1, ANSI/AAMI ES 60601-1 ed.3.1. Darüber hinaus erfüllen alle Modelle die Emissions- und Immunitätsnormen EN 60601-1-2 Ed4, EN 55011 Klasse B und FCC Teil 18 Klasse B.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Im Herzen der Hybridfahrzeuge
Netzteile für lasermedizinische Anwendungen
Doppelgabelstecker zu Verbindung zweier Stromschienen

Verwandte Artikel

EMTRON electronic GmbH