Viele Herausforderungen, ein Tool

AmpereSoft präsentiert CAE-ToolSystem

01. November 2017, 22:29 Uhr   |  Hagen Lang

AmpereSoft präsentiert CAE-ToolSystem
© AmpereSoft

Engineering, Materialdatenpflege, Temperaturberechnung und Angebotskalkulation aus einer Hand: Die AmpereSoft GmbH stellt auf der diesjährigen SPS IPC Drives in Nürnberg die neue Vision ihres ganzheitlichen CAE-ToolSystems vor.

Den Workflow rund um den gesamten Planungs- und Fertigungsprozess wollen die Software-Lösungen von AmpereSoft. Auf der SPS IPC Drives gibt das Bonner Unternehmen einen Ausblick auf die Cloud-Weiterentwicklung seines Tools MatClass, einer Lösung zum Materialdatenmanagement auf Basis der eCl@ss ADVANCED Struktur sowie weitere Neuerungen

»

Unsere Lösungen bieten Planern einen signifikanten Mehrwert, indem Sie reibungslos miteinander harmonieren und alle Aufgaben des Engineering-Prozesses abbilden

«

, erklärt Stefan Mülhens, Geschäftsführer der AmpereSoft GmbH.

»

Durch die automatisierte Planung von Schaltanlagen erlangen Ingenieure einen großen Zeitvorteil gegenüber der manuellen Planung und erzielen entscheidende Wettbewerbsvorteile.

«

AmpereSoft stellt unter anderem die Neuerungen des Detail-Engineering-Tools ProPlan vor. Dazu gehören ein neues Fluid- und R&I-Fließschema und aktualisierte Symboltabletts. Planer erzielen mit den automatisierten Funktionsabläufen der Software eine verkürzte Engineering-Zeit. ProPlan ist dabei an die Schwester-Lösung MatClass angebunden, einem Werkzeug zur Verwaltung und Pflege von Materialdaten. Das Tool nutzt dafür die eCl@ss ADVANCED Struktur, einen offenen, stets aktuellen und branchenübergreifenden Standard für Produktdaten.  

»

Daten aus der Cloud gehören die Zukunft, so dass wir unsere Lösung dahingehend optimieren werden

«

, sagt Stefan Mülhens.

»

Durch die Cloud-Ausrichtung ergeben sich zahlreiche Vorteile, die wir den Besuchern am Stand näherbringen möchten.

«

Neu in Nürnberg zu sehende Softwarelösungen sind u.a. der TemperatureCalculator zur Wärmeberechnung im Schaltschrank. Das Kalkulations-Tool berücksichtigt vollständig automatisiert alle betriebsmittelbezogenen und lastabhängigen Variablen nach DIN EN 61439-1. Der QuotationAssistant hingegen erleichtert Planern die Erstellung von Angeboten und Ausschreibungen innerhalb von Engineering-Projekten. Auch hierbei erfolgt die oft komplizierte Berechnung einzelner Kostenbestandteile automatisiert.

SPS IPC Drives, 28.-30-11.2017, Halle 6, Stand 6-116

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Die IT erobert die Automatisierungsmesse
Safety-to-Cloud-Lösung