Digitale Transformation / Industrie 4.0

Aveva übernimmt Osisoft

25. August 2020, 18:02 Uhr   |  Newsdesk, ak

Aveva übernimmt Osisoft
© Aveva

Aveva-CEO Craig Hayman

Der britische Industrie-Software-Anbieter Aveva erwirbt den US-amerikanischen Echtzeit-Software-Hersteller und Datendienstleister Osisoft für 5 Milliarden US-Dollar. Eine entsprechende Vereinbarung haben die beiden Unternehmen heute angekündigt.

Aveva und Osisoft werden ihre sich ergänzenden Produktangebote zusammenführen und dabei industrielle Software und Daten-Management miteinander vereinen. Sie wollen so Industrie- und Versorgungs-Unternehmen als Kunden dabei unterstützen, ihre digitalen Transformationsstrategien voranzubringen, ihre Betriebsabläufe zu optimieren, Nachhaltigkeit zu fördern und einen größeren Mehrwert zu schaffen.

Die Datenverwaltungs-Software von Osisoft wird Avevas End-to-End-Angebot in den Bereichen Engineering, Betrieb und Leistung ergänzen. Die Integration von Osisofts PI-System in Avevas Software-Portfolio wird eine integrierte Datengrundlage schaffen, die Big-Data-, Cloud- und KI-getriebene Einblicke ermöglicht.

Die Produkt-Suiten von Aveva und Osisoft sind offen und interoperabel. Gemeinsam können die beiden Unternehmen Full-Stack-Lösungen anbieten, die Einsatzmodelle für Edge, Anlagen und Unternehmen umfassen.

Osisofts PI-System ermöglicht es Kunden, Echtzeit-Betriebsdaten zu sammeln, zu normalisieren, zu speichern und an andere Anwendungen oder Analyse-, KI- und ML-Plattformen zu übertragen. Das PI-System fungiert als zentrales Aufzeichnungssystem für Betriebsdaten und ist für eine massive Skalierung auf Cloud-Basis sowie den Datenaustausch innerhalb eines Unternehmens ausgelegt. So ermöglicht es eine fundierte operative Entscheidungsfindung.

Osisoft arbeitet nach eigenen Angaben mit über 1000 der weltweit führenden Energie- und Versorgungsunternehmen, 38 der Global-Fortune-Top-40-Öl- und Gasunternehmen, allen Global-Fortune-Top-10-Metall- und Bergbauunternehmen, 37 der 50 weltweit größten chemischen und petrochemischen Unternehmen sowie 9 der 10 Global-Fortune-Top-10-Pharmaunternehmen zusammen. Im Blick haben Aveva und Osisoft auch die Konsumgüterindustrie sowie die Wasser- und Abwasserwirtschaft.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Daten für geldwerte ­Energieeinsparungen
Langlebigkeitsprogramm für Industrie- und IoT-Anwendungen
Data Modul setzt auf i.MX8M-Serie
5G-Tests im Halbleiterwerk Reutlingen gestartet
Investor übernimmt Mehrheitsanteile der Gründer