Automotive Test

Horiba kauft Fuelcon

21. August 2018, 13:50 Uhr   |  Nicole Wörner

Horiba kauft Fuelcon
© Horiba

Hinten: Dr. George Gillespie, Executive Vice President, Horiba Automotive Test Systems // Dr. Robert Plank, COO, Horiba Europe GmbH // Dr. Jürgen Ude, Staatssekretär. Vorne: Stefanie Mueller Rosso, Aktionärin // Dr. Ingo Benecke, Managing Partner, Fuelcon AG // Dr. Hiroshi Nakamura, President, Horiba Europe GmbH // Mathias Bode, Managing Partner, Fuelcon AG

Der Motor-, Antriebs-, Bremsen- und Emissionstestsystem-Experte Horiba verstärkt sich im Bereich Batterie- und Brennstoffzellentechnik und übernimmt dazu nun die Fuelcon AG. Der Abschluss der Transaktion gilt vorbehaltlich behördlichen Genehmigung.

Die Übernahme sei ein wichtiger strategischer Schritt für den Horiba-Konzern, um seine Präsenz auf dem Markt der Fahrzeugelektrifizierung zu verstärken, hieß es in einer Stellungnahme. Durch den Kauf könne Horiba Test- und Entwicklungslösungen im gesamten Lebenszyklus von Batterien und Brennstoffzellen bereitstellen und damit  die wachsenden Anforderungen des globalen E-Mobility-Marktes besser erfüllen.

»Wir halten Fuelcon für den optimalen Partner für unsere strategischen Ziele«, erklärt Dr. Robert Plank, COO, Horiba Europe GmbH. »Wir bieten nun ein umfassenderes Portfolio an Test- und Validierungslösungen für das gesamte Spektrum an Fahrzeugantriebstechnologien an – von Verbrennungsmotoren bis hin zu elektrifizierten Antriebssystemen. Mit der Integration von Fuelcon in den Horiba-Konzern sowie der Entwicklung ihres Standorts in Magdeburg zu unserem globalen Kompetenzzentrum für Brennstoffzellen- und Batterietestsysteme machen wir einen wichtigen Schritt, um unser Fahrzeuggeschäft für die Zukunft zu rüsten.«

Mathias Bode, Geschäftsführer Fuelcon, ergänzt: »Mit Horiba haben wir einen Partner gefunden, der uns eine internationale Reichweite bietet und durch seine Erfolgsbilanz bei der Herstellung hochentwickelter Test- und Messlösungen gezeigt hat, dass er uns dabei unterstützen kann, unterschiedlichste Kundenanforderungen auch in Zukunft schnell zu erfüllen.« 
 

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

TÜV Süd und IBM kooperieren
»Wir wollen im Automobilsegment überproportional wachsen«
Messtechnik- und Sensorikbranche wächst erneut
Pflege-Roboter sollen Senioren unterstützen
HBM und BKSV fusionieren
Personelle Änderungen in der LEM-Spitze

Verwandte Artikel

HORIBA Europe GmbH, FuelCon AG