KOSTAL Industrie Elektrik GmbH

Neues Pulsinjektionsverfahren für Synchronmotoren

12. November 2019, 11:16 Uhr   |  Hagen Lang

Neues Pulsinjektionsverfahren für Synchronmotoren
© KOSTAL Industrie Elektrik GmbH

Das Regelungsverfahren unterstützt alle Synchronmotortypen und Motoren mit konzentrierten und verteilten Wicklungen. Der erweiterte Drehzahlbereich bis hin zum Stillstand funktioniert sogar bei beliebig hohen Überlastungen.

Die KOSTAL Industrie Elektrik zeigt auf der diesjährigen SPS Smart Production Solutions ihr neues Pulsinjektionsverfahren, das alle Synchronmotoren, von permanterregten Motoren bis zu Reluktanzmaschinen und Motoren mit verteilten und konzentrierten Wicklungen unterstützt. Das Pulsinjektionsverfahren gibt es am Messestand auf der Messe SPS vom 26.-28.11.2019 für Besucher „zum Anfassen“.

Ferner sind in Nürnberg die INVEOR Antriebsregler und ihre Einsatzmöglichkeiten auf verschiedenen Applikationsinseln zu sehen. Ist bei der Exzenterschneckenpumpe Genauigkeit auch bei niedrigen Drehzahlen gefragt, kommt es beim vernetzten Mehrpumpenbetrieb auf eine funktionierende Steuerung (Master/Slave) durch die Antriebsregler an.

Weitere Anwendungen zeigt Kostal im Bereich Transport + Logistik sowie für mobile Anwendungen auf Basis des Angebotes an INVEOR Antriebsreglern. Auf dem KOSTAL-Messestand gibt es auf dem „Intelligent verbinden“-Abend am 27.11.2019 ab 16:30 Gelegenheit, das Produktspektrum in entspannter Atmosphäre vertieft kennenzulernen.

SPS 2019, Nürnberg, 26.11.-28.11.2019, Halle 3, Stand 310

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Alle Infos zur Automatisierung im Industrie-4.0-Zeitalter

Verwandte Artikel

KOSTAL Industrie Elektrik GmbH, KOSTAL Industrie Elektrik GmbH Dortmund, NürnbergMesse GmbH