Einbauen statt ignorieren

Agile Security

19. Juni 2019, 12:50 Uhr   |  Wilfried Kirsch; Prof. Dr. Hartmut Pohl, softScheck GmbH

Agile Security
© scyther5-123rf

»Agile« Software-Entwicklung erfreut sich hoher Beliebtheit. Allerdings herrscht große Unsicherheit, wie Security hier integriert werden kann. Unsere Bilderstrecke erklärt die weit verbreitetsten agilen Methoden »Scrum« sowie »DevOps« und praktikable Wege zur Integration von Security.

Arbeitsrückstände sinnvoll priorisiert abarbeiten: Das ist die Stärke agiler Software-Entwicklungsmethoden. In Zeiten steigender Sicherheits-Risiken sind diese daher auch geeignet, Security selbst bei knappen zeitlichen und finanziellen Ressourcen in Entwicklungen zu integrieren, wie Wilfried Kirsch und Prof. Dr. Hartmut Pohl von der softScheck GmbH im Folgenden erklären.

Agile Security

Klassischer Scrum Workflow
Security fokussierter Scrum Workflow
DevOps Lifecycle: Links der Dev Teil, rechts der Ops Teil. Es ist ein fortlaufender Prozess

Alle Bilder anzeigen (5)

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Security eine Option? Nein ein Muss!
»Facebook ist ein Feind des Datenschutzes«

Verwandte Artikel

softScheck GmbH