Liefersystem für die letzte Meile

Covid-19-Testkits kommen mit der Drohne

09. Februar 2021, 17:25 Uhr   |  Kathrin Veigel

Covid-19-Testkits kommen mit der Drohne
© Andi Sweeny

Flirtey und Vault Health führen Drohnenlieferungen von Covid-19-Testkits für zu Hause durch.

Die US-Behörde für Lebens- und Arzneimittel FDA hat kürzlich einen Covid-19-Test auf Speichelbasis zugelassen, den man bequem zu Hause machen kann. Die Frage, wie er am komfortabelsten dorthin gelangt, haben die amerikanischen Unternehmen Flirtey und Vault Health nun geklärt: per Drohne.

Im November 2020 haben sich Flirtey und Vault Health zusammengetan, um die Drohnenlieferung von Covid-19-Tests für den Hausgebrauch zu testen. Der Einsatz der Flirtey-Drohnen für die Testkit-Lieferung zu den Haushalten hilft dabei, unnötige Kontakte zu anderen Menschen zu vermeiden und bietet insbesondere für diejenigen mehr Komfort, die nicht in der Nähe von Teststandorten leben.

Flirtey hat nun in einem Wohngebiet im Norden Nevadas erfolgreich erste Drohnenlieferungen der Testkits durchgeführt. Sie wurden von einer Eagle-Lieferdrohne des Unternehmens transportiert, die autonom flog und die Testkits mithilfe eines speziellen Liefermechanismus absetzte. Sobald die Pakete zugestellt waren, konnten die Anwohner einen Videoanruf mit einem Gesundheitsexperten vornehmen, der die Entnahme der Speichelproben für den Covid-19-Test überwachte.

Die Drohnenzustellung der Testkits war schneller als der herkömmliche Postversand und verkürzte den Versandprozess um bis zu 48 Stunden. Dies bedeutet wiederum schnellere Ergebnisse, die das Risiko einer asymptomatischen Ausbreitung verringern können.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

elektroniknet