TÜV SÜD

Energie-Effizienzberatung rund um Maschinen und Anlagen

14. Januar 2019, 12:29 Uhr   |  Hagen Lang

Energie-Effizienzberatung rund um Maschinen und Anlagen
© DEPRAG SCHULZ GMBH u. CO

.

Für Maschinen und Anlagen hat die TÜV SÜD Industrie Service den sogenannten EME-Standard entwickelt. Anhand des »Energy and Media Efficiency – Environmental Sustainability«-Standards werden Kundenanlagen analysiert und energetisch optimiert.

Mit einem Energiemanagementsystem (EnMS) nach DIN EN 50001 können Unternehmen einen Prozess zur kontinuierlichen Energieeinsparung implementieren. Die Experten von TÜV SÜD Industrie Service begleiten die Unternehmen bei der Einführung – vom Status-Check über die Klärung und Beschreibung der Zertifizieranforderungen bis zur Durchführung der internen Audits zur Überprüfung der Abläufe.

 

Zu dem speziell für die Energie- und Medieneffizienz von Maschinen und Anlagen von TÜV SÜD Industrie Service entwickelten EME-Standard (Energy and Media Efficiency, Environmental Sustainability)

 

erklärt

 

Dr. Michael Bunk, Leiter des Kompetenzzentrums Energieeffizienz bei TÜV SÜD Industrie Service: »Unser Standard berücksichtigt die energie- und umweltrelevanten Eigenschaften von Maschinensystemen und Anlagentechnik und verpflichtet die Unternehmen zum Einsatz der bestverfügbaren Technik«.

Der EME-Standard richtet sich an Planer und Entwickler (Systemzertifizierung), Hersteller (Typenzertifizierung) oder Hersteller / Betreiber (Zertifizierung von Einzelanlagen). Die Erfüllung der Kriterien wird in Audits überprüft und nach erfolgreichem Abschluss der Audits mit einem Zertifikat und einem Prüfzeichen dokumentiert.

Persönlich beraten werden Interessierte auf dem Messestand des TÜV SÜD auf der Automationsmesse

Intec, 5.-8. Februar 2018, Leipzig, Halle 5, Stand D13/1

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

TÜV SÜD AG