Finder

Sicherheitsrelais mit bis zu sechs Kontakten

12. Dezember 2017, 08:52 Uhr   |  Erich Schenk

Sicherheitsrelais mit bis zu sechs Kontakten
© Finder

Die zwei-, vier und sechspoligen Relais der Serie 7S von Finder sind auch in Varianten mit AC-Spannungen von 110 und 230 V lieferbar.

Finders Relais der Serie 7S sind mit zwei, drei, vier oder sechs zwangsgeführten Kontakten erhältlich.

Die Relais der Serie 7S von Finder entsprechen dem Typ A der DIN EN 61810-3 und sind damit je nach Typ für Sicherheits-Anwendungen bis SIL 2 geeignet. Nur 17,5 mm breit ist die dreipolige Variante für Spulen-Nennspannungen von 12 VDC, 24 und 48 V oder 110 V bei einem Nennstrom von 10 A. Die zwei-, vier und sechspoligen Relais sind auch in Varianten mit AC-Spannungen von 110 und 230 V lieferbar und haben einen Nennstrom von 6 A. Außer bei der dreipoligen Variante sind die Relais optional statt der üblichen Schraubklemmen auch mit Federzugklemmen erhältlich.

Einsetzen lassen sich die Relais mit zwangsgeführten Kontakten in sicherheitstechnischen Steuerungssystemen. Typische Applikationen sind Werkzeugmaschinen, Aufzugssteuerungen, Steuerungen in der Bahntechnik, Sicherheitsbarrieren und andere Anwendungen, bei denen es auf eine hohe Sicherheit ankommt.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Miniatur-Printrelais für Schaltströme von 10 A
Bistabiles 90-A-Relais für Smart Meter
Bewegungsmelder Typ 18.A1
Hohe Zuverlässigkeit bei langer Lebensdauer
Netzspannungs-Überwachungsrelais
Relais für Automotive mit bis zu 350 A

Verwandte Artikel

FINDER GmbH