Komplett im LGA-Gehäuse

6-A-uModule-DC/DC-Wandler

23. Juli 2010, 12:11 Uhr | Heinz Arnold
Die neuen 6-A-DC/DC-Wandler der uModule-Familie im LGA-Gehäuse mit den Abmessungen 9 mm x 15 mm x 4,32 mm.
© Linear Technology

Den neuen 6-A-DC/DC-Wandler aus der uModule-Familie hat Linear Technology einschließlich der Induktivität, den MOSFETs, dem DC/DC-Wandler-IC sowie den Eingangs- und Ausgangs-Bypass-Kondensatoren in einem 2,3 g leichten LGA-Gehäuse mit den Abmessungen 9 mm x 15 mm x 4,32 mm untergebracht.

Der LTM4618 ist für das Ausgangsspannungs-Tracking für Systeme ausgelegt, die mehrere Betriebsspannungen in einer bestimmten Reihenfolge herauf- und herunterfahren müssen. Die feste Schaltfrequenz ist im Bereich von 250 kHz bis 780 kHz programmierbar. In Systemen, die zur Minimierung des Schaltrauschens eine vorgegebene Schaltfrequenz erfordern, kann sie mit einer externen Taktfrequenz PLL-synchronisiert werden. Für Niederspannungslasten wie FPGA- und Prozessorkerne bietet der LTM4618 Sicherheitsfunktionen wie z. B. Ausgangsüberspannungs- und Kurzschlussschutz sowie eine garantierte Ausgangsspannungstoleranz von maximal ±1,75 Prozent.  Typische Einsatzgebiete für den LTM4618 sind medizinische Systeme, ATCA-Karten, Ein-Platinen-Computer sowie Industrie- und Netzwerkausrüstung.

Die Current-Mode-Topologie und die hohe Schaltfrequenz des LTM4618 gewährleisten eine schnelle Reaktion auf Eingangsspannungs- und Laständerungen ohne Kompromisse hinsichtlich der Stabilität. Das Modul akzeptiert eine Eingangsspannung im Bereich von 4,5 V bis 26,5 V und liefert eine geregelte Ausgangsspannung zwischen 0,8 V und 5 V. Es bietet die Betriebsarten Burst Mode für größtmöglichen Wirkungsgrad und Pulse-Skipping für minimale Ausgangsspannungswelligkeit bei geringer Last.  Der LTM4618 ist für den Betriebstemperaturbereich von –40ºC bis +125ºC ausgelegt. (ha)

6A-uModule-DC/DC-Wandler im LGA-Gehäuse mit den Abmessungen 9 mm x 15 mm x 4,32 mm


Verwandte Artikel

Linear Technology GmbH