Asetronics

Ersatz für OSRAM OSTAR Lighting

23. November 2010, 8:06 Uhr | Willem Ongena
ASELight STAR von Asetronics
ASELight STAR bietet Ersatz für die abgekündigten »OSTAR Lighting«-LEDs.
© Asetronics

Das schweizerische Unternehmen Asetronics stellt mit dem ASELight STAR ein Ersatzprodukt für die abgekündigte OSRAM-LED »OSTAR Lighting« vor.

Asetronics hat das Nachfolgeprodukt gemeinsam mit OSRAM Opto Semiconductors entwickelt. Es ist mit der neuesten OSRAM-Chip-Generation ausgestattet.

Asetronics garantiert so die bekannte Zuverlässigkeit. Das Modul ist auf der identischen hexagonalen Plattform aufgebaut wie das Vorgängerprodukt. Somit ist ein 1:1-Ersatz in einem bestehenden System problemlos realisierbar. Die neue Vier-Chip-Version erreicht dabei einen Lichtstrom von 700 lm bei einem Betriebsstrom von 700 mA.

Es sind Farbtemperaturen von 3000 K (Warmweiß) und 6500 K (Kaltweiß) erhältlich. Weitere Farbtemperaturen sind in Vorbereitung.

Die hexagonale Bauform erlaubt eine hohe Packungsdichte und ermöglicht gleichzeitig mehrere ASELight STAR Module wie ein Mosaik zusammenzufügen, um große Lichtflächen mit unterschiedlichsten Konturen zu erhalten.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Asetronics AG, OSRAM Opto Semiconductors GmbH