Renesas

Steuer-IC für LED-Autoscheinwerfer

22. November 2010, 10:33 Uhr | Willem Ongena
Steuer-IC µPD168891 von Renesas
Steuer-IC µPD168891 von Renesas
© Renesas

Kompakte und leichtere Steuereinheiten für LED-Scheinwerfer ermöglicht Renesas Electronics mit dem Steuer-IC μPD168891.

Seine wichtigsten Merkmale sind die integrierte Stromsteuerungs­funktion für die Konstantstrom-Ansteuerung der LEDs, eine Trei­ber-Vorstufe für den Anschluss externer MOSFETs und integrierte Schutzfunktionen wie Überstrom­schutz für LEDs und externe MOS­FETs. Das neu entwickelte, kom­pakte (7 x 7 mm) VQFN-Gehäuse mit 48 Pins weist einen niedrigen thermischen Widerstand auf. Der μPD168891 kann bis zu zwölf in Serie geschaltete Power-LEDs per Konstantstrom ansteuern. Dabei lässt sich die Spannungs­wandler-Schaltfrequenz auf ei­nen Wert von bis zu 500 kHz ein­stellen. Die LED-Ansteuerung eignet sich für Bordspannungen von 6 bis 28 V.

Eine Diagnose­funktion liefert Informationen über den Zustand des Bausteins, wenn eine Schutzfunktion durch eine Fehlfunktion ausgelöst wur­de, und eine Abschaltfunktion steuert die externen Power-MOS­FETs bei einer Abschaltung der Stromleitungen. Muster des Steu­er-ICs sind verfügbar, die Serien­fertigung ist für die erste Hälfte 2012 geplant.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Verwandte Artikel

Renesas Technology Corp. Nippon Bldg. 2-6-2, Renesas Electronics Europe GmbH