Juniper Research

Smart Grids sparen viel Energie

Die Anzahl der installierten Smart Meters weltweit im Jahr 2021 und 2026.
Die Anzahl der installierten Smart Meters weltweit im Jahr 2021 und 2026.
© Juniper Research

1.060 TWh lassen sich bis 2026 über die Installation von Smart Grids weltweit einsparen. 2021 werden Smart Grids dazu beitragen, 316 TWh weniger an Energie zu verbrauchen.

Das sind die Ergebnisse der neusten Studie von Juniper Research, die auch darauf hinweist, welche Anforderungen an die Smart Grids gestellt werden, um tatsächlich zunehmend Akzeptanz zu finden: Eine hohe Zuverlässigkeit und ein hohes Sicherheitsniveau. Wenn diese Voraussetzung erfüllt seien, dann sagen die Analysten den auf den jeweiligen Bedarf und die jeweilige Erzeugung reagierenden Smart Grids eine große Zukunft in der Energieverteilung voraus, die durch einen stark steigenden Anteil fluktuierender Energieerzeuger geprägt sein wird. Wer die besten Analysemöglichkeiten bietet, die den Energieerzeugern und -verteilern einen tiefen Einblick in den Zustand ihrer Anlagen gewährt, könne sich auf gute Geschäfte freuen. Möglichst kostengünstige Sensoren und die kostengünstige Vernetzung gehören selbstverständlich ebenfalls zu den Erfolgsfaktoren.

Kritisch ist dabei die Software, die es den Versorgern erlaubt, den Energieverbrauch in Echtzeit zu analysieren, um die Verteilung zu optimieren und Kosten zu sparen. Juniper schätzt, dass sich deshalb die Ausgaben für Smart-Grid-Software bis 2026 von 12 Mrd. Dollar in 2021 auf 38 Mrd. Dollar im Jahr 2026 mehr als verdreifachen werden.

Zudem werden weltweit mehr und mehr Smart Meter ausgerollt. Derzeit arbeiten rund 1,1 Mrd. Smart Meter – bis 2026 sollen es über 2 Mrd. Einheiten sein.  Allerdings verteilt sich das Wachstum sehr uneinheitlich über den Globus. Während in Westeuropa, im Fernen Osten und in China die Installation von Smart Meters schnell zunimmt, hinken Lateinamerika, Afrika und der mittlere Osten zurück.

Relevante Anbieter


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

elektroniknet