Siemens

Stromrichter für die HGÜ-Technik

14. April 2016, 09:35 Uhr   |  Heinz Arnold

Stromrichter für die HGÜ-Technik
© Siemens Aktiengesellschaft

Das Bild zeigt einen Mitarbeiter am Prüfplatz, an dem die Powermodule einer Teilentladungsprüfung unterzogen werden. Diese Hochspannungsprüfung ist Bestandteil der Stückprüfung, die bei allen gefertigten Modulen durchgeführt wird.

Siemens stellt in Nürnberg Stromrichter für die HGÜ-Technik her. Wir werfen einen Blick darauf

In Siemens Stromrichter-Werk

Das Bild zeigt einen Konverterturm in HGÜ-Plus- Technik, wie er bei den deutschen Offshore- Netzanbindungen verwendet wird. Der Turm in der Nürnberger Fabrik dient in erster Linie zur Schulung von Wartungsarbeiten für Kundenpersonal und Siemens-Mit
Das Bild zeigt eine Detailaufnahme eines Konverterturm in HGÜ-Plus-Technik, wie er bei den deutschen Offshore-Netzanbindungen verwendet wird. Der Turm in der Nürnberger Fabrik dient in erster Linie zur Schulung von Wartungsarbeiten für Kundenperson
Das Bild zeigt einen Mitarbeiter am Prüfplatz, an dem die Powermodule einer Teilentladungsprüfung unterzogen werden. Diese Hochspannungsprüfung ist Bestandteil der Stückprüfung, die bei allen gefertigten Modulen durchgeführt wird.

Alle Bilder anzeigen (6)

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Ultranet – Technologiesprung für Deutschland und die Welt
Wenig Platz, wenig Emissionen
Thyristoren und IGBTs für HGÜs
Neutronen bringen den Durchbruch für HGÜ
Leistungstransformatoren für die Energiewende
Mobile Plug&Play-Trafos für Vesorgungssicherheit

Verwandte Artikel

Siemens AG Erlangen