Übernahme

TE Connectivity kauft das Smart-Grid-Unternehmen Kries

12. Januar 2023, 13:59 Uhr | Kathrin Veigel
TE Kries Übernahme Smart Grid
Mit der aktuellen Übernahme baut TE seine Position im Segment Smart Grid weiter aus.
© TE

Mit der Akquisition von Kries stärkt der Geschäftsbereich Energietechnik von TE seine Position als Anbieter von Lösungen für die Netzzuverlässigkeit für Energieversorgungsunternehmen und Betreiber von erneuerbaren Energieanlagen weltweit.

Die Übernahme des Smart-Grid-Unternehmen Kries erweitert das Portfolio von TE im Bereich der Überwachung, des Schutzes und der Automatisierung von Energienetzen. Mithilfe der Digitalisierung ihrer Netze können Verteilnetzbetreiber Fehlerzustände erkennen, vorbeugende Wartungsmaßnahmen durchführen und das Zusammenspiel von Energieerzeugung und -verbrauch stabilisieren. Dies ist für den Übergang zu erneuerbaren Energien von entscheidender Bedeutung. 

»Seit 28 Jahren ist Kries ein führender Anbieter von Lösungen für intelligente Verteilnetze und hilft Verteilnetzbetreibern, die Netzverfügbarkeit und -effizienz effektiv zu verbessern«, so Gunter Kries, Gründer des Unternehmens. Mit TE erhält Kries Zugang zu einem globalen Vertriebsnetz und wird zum neuen Kompetenzzentrum für die Entwicklung und Produktion im Bereich Smart Grid.

»Kries ist aufgrund seiner anerkannten Marktposition und seiner innovativen Lösungen eine attraktive Ergänzung des TE-Portfolios, die uns im Bereich der Netzzuverlässigkeit durch intelligente Lösungen verstärkt. Ich freue mich sehr, das talentierte Kries-Team bei TE herzlich willkommen zu heißen«, erklärt Bart Otten, Senior Vice President und General Manager des Geschäftsbereichs Energietechnik von TE.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

TE Connectivity