Antrieb EMR2 im Elektro-Pkw Yixuan

Chinesischer Konzern nutzt deutsche integrierte Achsantriebe

08. September 2020, 14:01 Uhr   |  Hagen Lang

Chinesischer Konzern nutzt deutsche integrierte Achsantriebe
© Vitesco Technologies

Der chinesische Autokonzern Dongfeng setzt die integrierten Achsantriebe von Vitesco Technologies aus Regensburg jetzt in seinem neuen Elektro-Pkw Yixuan ein. Elektromotor und Leistungselektronik sind gewichtssparend in einer kompakten Einheit untergebracht.

Schon für Hyundai und PSA produziert Autozulieferer Vitesco Technologies die Antriebe seit 2019. Dongfeng integriert den Achsantrieb nun in die neue, rein elektrische Ausführung des Yixuan. Mit seinem Gewicht von 1,5 Tonnen erzielt der Yixuan eine Spitzengeschwindigkeit von 155 km/h und eine NEFZ-basierte Reichweite von rund 400 km. In der Ausführung für Dongfeng Passenger Car Corporation integriert der Achsantrieb von Vitesco Technologies einen Elektromotor und eine hoch optimierte Leistungselektronik in einer kompakten, gewichtsreduzierten Einheit.

Vitesco Technologies fertigt den elektrischen Achsantrieb in China, entwickelt wurde er in Berlin und Nürnberg sowie in Shanghai und Tianjin. Seinen ersten elektrischen Antrieb hat Vitesco Technologies 2011 auf den Markt gebracht. Die neue, hoch integrierte Generation des EMR3 für Dongfeng liefert 120 kW Leistung sowie bis zu 260 Nm Drehmoment, wiegt deutlich unter 80 kg und ist ein kompaktes, voll validiertes System, das sich in der Konstruktionsphase eines Fahrzeugs einfach integrieren lässt.

Im Jahr 2019 hat Vitesco Technologies mit dem EMR3 den „Automotive Technology Innovation Award“ gewonnen, den eine deutsche Mediengruppe und die Technische Universität Aachen (RWTH Aachen) initiiert hatten. Vitesco Technologies ist einer von wenigen Automobilzulieferern, die komplette Elektrifizierungssysteme aus einer Hand anbieten. Das Portfolio reicht von 48-V-Elektrifizierungstechnologien und Schlüsselkomponenten für hybride Antriebsstränge bis hin zu vollständigen Antriebslösungen für Elektrofahrzeuge.

„Wir wissen das Vertrauen sehr zu schätzen, welches die Dongfeng Passenger Car Corporation in Vitesco Technologies setzt. In ihrer Entscheidung, unsere innovative Technologie zu nutzen, sehen wir eine Anerkennung unserer langjährigen Präsenz als bewährter Geschäftspartner in China. Darüber hinaus spiegelt der Vertrag auch unsere außerordentlich hohe Fachkompetenz in Sachen Elektrifizierung wider“, sagt Thomas Stierle, Executive Vice President der Business Unit Electrification Technology bei Vitesco Technologies.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Hochvolt-Steckverbinder für die E-Mobilität
Mobile Wasserstofftankstelle WyRefueler
Prüfstand ermöglicht kürzere Elektromotoren-Entwicklungszeiten
Antriebe für einen emissionsfreien Schwerlastverkehr

Verwandte Artikel

NoName Company