FLIR Systems

KI-Verkehrskameras für vorausschauendes Verkehrsmanagement

24. November 2020, 14:01 Uhr   |  Hagen Lang

KI-Verkehrskameras für vorausschauendes Verkehrsmanagement
© FLIR Systems

FLIR Systems kündigt für das 1. Quartal 2021 zwei Kameras für intelligente Verkehrssysteme an, die Wärmebildkamera FLIR ThermiCam AI und die FLIR TrafiCam AI, beide mit künstlicher Intelligenz (KI) zur Optimierung und Vorhersage des Verkehrsflusses auf Straßen und an Kreuzungen.

In Kombination mit der Cloudplattform FLIR Acyclica können Städte die Daten der KI-Kameras nutzen, um den Verkehrsfluss vorherzusagen, Staus zu minimieren und die Verkehrssicherheit zu erhöhen. "FLIR-Verkehrssysteme sind derzeit in 75 Ländern installiert, und mit der Ergänzung durch ThermiCam AI und TrafiCam AI bietet FLIR nun eine vollständig integrierte Lösung, die es Verkehrsingenieuren und Stadtplanern ermöglicht, KI-basierte Erkenntnisse zur kontinuierlichen Optimierung des Verkehrsflusses anzuwenden", so Rickard Lindvall, General Manager, Solutions Business, FLIR Systems. "Die integrierte Lösung ermöglicht es Städten, die Gestaltung städtischer Straßen zu verbessern, um die Städte sicherer und lebenswerter zu machen".

Die mit den Kameras mögliche Echtzeit-Datenerfassung und -verarbeitung erlaubt dynamische Verkehrskontrolle an der Edge, und liefert Input für Verkehrssignalgeber an Kreuzungen. Mit dem Wärmeenergiesensor der ThermiCam KI für Wärmeenergie-Daten und dem hochauflösenden Sensor für schwaches, sichtbares Licht der TrafiCam ist eine kontinuierliche Überwachung bei allen Wetterbedingungen, sowie durch Rauch hindurch, etwa für die Tunnelüberwachung, realisierbar. Für Reisezeit- und andere Start-Ziel-Berechnungen sind die Kameras Wi-Fi-fähig. Zukünftig können die Kameras mit 5G-Antennen nachgerüstet werden, um eine ‘vehicle-to-everything’-Kommunikation zu ermöglichen (V2X).

Die FLIR Acyclica-Cloudplattform bietet Werkzeuge und Analysen für ein besseres Verständnis der Verkehrsdaten. Wenn ThermiCam KI und TrafiCam KI mit der Acyclica-Cloudplattform gepaart werden, können Städte ihre KI-basierten Erkenntnisse auf Echtzeitdaten anwenden, und vorausschauende Verkehrsmusteränderungen vornehmen.

Die neuen AI-Verkehrskameras sind ab dem ersten Quartal 2021 weltweit verfügbar. Informationen zu FLIR ThermiCam AI und TrafiCam AI sowie FLIR Verkehrslösungen sind in englischer Sprache online erhältlich.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Bedarfsgerechtes Abfallmanagement
Corona treibt Digitalisierung voran – aber...
Eine sichere, berührungslose Post-Corona-Welt dank Optosensoren
Bis zu drei Messgase parallel bestimmen

Verwandte Artikel

FLIR Systems GmbH