FVEE

Aktuelle Forschung zur Energiewende

29. Mai 2017, 16:58 Uhr | Hagen Lang
Einspeisung aus Erneuerbaren Energien und anderen Kraftwerken
Die Einspeisung aus Erneuerbaren Energien und anderen Kraftwerken im Vergleich zum Bedarf am 9. Mai 2016 zeigt exemplarisch den Weg, den die Energiewende noch zurücklegen muss, damit sie zum verlässlichen Fundament des deutschen Energiesystems wird.
© Agora-Energiewende

Der ForschungsVerbund Erneuerbare Energie (FVEE) hat seinen Tagungsband »Forschung für die Energiewende – Die Gestaltung des Energiesystems« zur letzten FVEE-Jahrestagung veröffentlicht. Die Vorträge sind eine Zusammenfassung der aktuellen Forschung und Instrumente zur Realisierung der Energiewende.

Der ForschungsVerbund Erneuerbare Energien ist eine bundesweite Kooperation von Forschungseinrichtungen, deren Mitglieder Technologien für erneuerbare Energien, Energieeffizienz, Energiespeicherung und das optimierte technische und sozio-ökonomische Zusammenwirken der Systemkomponenten entwickeln.

Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zeigen, wie sich die Sektoren Strom, Wärme und Verkehr zu einem effizienten Gesamtsystem verknüpfen lassen, welche mittel- und langfristigen Flexibilisierungsoptionen verfügbar sind und welche Rollen Speicher und Netze dabei spielen. Außerdem präsentiert die Tagung die Forschungshighlights der erneuerbaren Schlüsseltechnologien Photovoltaik und Windenergie sowie aktuelle Forschungsergebnisse zu Bioenergie, Erdwärme, energieeffizienten Gebäuden und erneuerbaren Kraftstoffen. 

Die Bandbreite der Beiträge reicht von Szenarien für die Transformation des Energiesystems über die Bedeutung von Sektorkopplung, Netzen und Speichern bis hin zu den spezifischen Rollen der verschiedenen erneuerbaren Technologien wie Photovoltaik, Windenergie und Bioenergie in einem nachhaltigen Energiesystem. Themen sind ferner Produktionstechnologien für kosteneffiziente Solarzellen, Technologien der Bioenergie sowie von Solar- und Geothermie, Biomasse sowie Umwelt- und Abwärmenutzung. 

Aktuelle Forschungsansätze für Lithium-Ionen-Batterien zeigen Optimierungspotenziale auf Zell- und Systemebene, die in Zukunft kostensenkend wirken werden. Speicher für den Eigenverbrauch, PV- und Windparks sowie netzdienliche Speicher werden hiervon wirtschaftlich profitieren. 

Der Tagungsband »Forschung für die Energiewende – Die Gestaltung des Energiesystems« steht für alle Interessierten im Internet zur Verfügung und kann dort auch als gedrucktes Heft kostenfrei bestellt werden.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Verwandte Artikel

FVEE ForschungsVerbund Erneuerbare Energien