Hannover Messe 2011

Pepperl+Fuchs: Sensoren für Windkraftanlagen

16. März 2011, 11:10 Uhr | Andreas Knoll

Für Windkraftanlagen bietet Pepperl+Fuchs Sensoren, die den hohen Anforderungen in punkto Lebensdauer, Temperaturbereich, Feuchtigkeit und Salzwasser entsprechen.

Erhältlich sind beispielsweise Drehgeber zur Drehzahlüberwachung sowie zur Ermittlung des Pitch- oder Azimut-Winkels und der Rotorblattposition.

Auf der Hannover Messe zeigt das Unternehmen erstmals Produkte für Offshore-Anwendungen, die sowohl bei Temperaturen von -40 °C einsetzbar sind als auch Beanspruchungen durch Feuchtigkeit oder Salznebel widerstehen können. Zudem präsentiert Pepperl+Fuchs Komplettlösungen auf Drehgeber-Basis gemäß SIL 3 bzw. PL e zur sicheren Überwachung von Drehzahlen. Darüber hinaus stellt das Unternehmen induktive Sensoren vor, die hohe Anforderungen an Temperaturgang, elektromagnetische Verträglichkeit, Dichtigkeit und Korrosionsfestigkeit erfüllen.

Halle 27, Stand 4120

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Verwandte Artikel

Pepperl + Fuchs GmbH