Varta AG

Energiedichte der CoinPower-Serie um 30 Prozent erhöht

18. Februar 2020, 13:04 Uhr   |  Hagen Lang

Energiedichte der CoinPower-Serie um 30 Prozent erhöht
© Varta Microbattery

Die CoinPower-Serie ist die Energiequelle für Wearables und Hearables.

Wie die Varta AG bekannt gibt, ist es gelungen, die Energiedichte der für Headsets, Wearables u.a. wichtigen Lithium-Ionen-Zellen der CoinPower-Serie um ca. 30 Prozent zu erhöhen.

Vor Kurzem hatte VARTA eine Erhöhung der Energiedichte um 15 Prozent angekündigt, womit bei einer für Headsets typischen Batterie mit 14 mm Durchmesser (CP1454) statt bisher 85 knapp 100 mAh erreicht werden. Verbesserungen in der Elektrochemie, der Fertigungstechnologie und Optimierung der Zellen werden die Batterie-Type im zweiten Halbjahr auf 110 mAh bringen, womit VARTA innerhalb eines Jahres die Energiedichte der Zellen um rund 30 Prozent erhöht.

Die Nachfrage nach VARTA-Lithium-Ionen Batterien für Hightech-Consumerprodukte, insbesondere für Hearables ist laut VARTA ungebrochen sehr hoch, in einem Markt, der jährlich rund 30% wächst, weshalb die Produktionskapazität noch einmal erheblich, und schneller als ursprünglich erweitert werden soll.

Zur Sicherung der Qualitätsstandards trägt VARTAs eigener Werkzeug- und Maschinenbau sowie die hochautomatisierte Massenproduktion bei. Ein umfangreiches Patentportfolio sichert das Geschäftsmodell ab.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Nobelpreis für die Erfindung der Lithium-Ionen-Batterie (LIB)
Stromspeicher halbiert Fischfarm-Energiekosten

Verwandte Artikel

VARTA Microbattery GmbH, VARTA Consumer Batteries GmbH & Co. KG aA