Schweizer Batterien im Übersee-Einsatz

Mit Wasserstoff-Lok durch Kanada

14. Mai 2021, 13:46 Uhr   |  Kathrin Veigel

Mit Wasserstoff-Lok durch Kanada
© ronbpix/Pixabay

Canadian Pacific will bald mit einer wasserstoffbetriebenen Lokomotive Güter durchs Land transportieren.

Der Energiespeicher-Hersteller Leclanché aus der Schweiz stellt seine Lithium-Ionen-Batterien sowie Energiemanagementsoftware der Bahngesellschaft Canadian Pacific Railway für deren Wasserstofflokomotiven-Programm zur Verfügung.

Im Zuge des Projekts »Wasserstoffbetriebene Lokomotive«, das Canadian Pacific Railway (CP) im Dezember 2020 angekündigt hat, wird eine Strecken-Diesellokomotive für den Güterverkehr mit Wasserstoff-Brennstoffzellen und Lithium-Ionen-Batterien aus europäischer Produktion von Leclanché nachgerüstet, um die elektrischen Fahrmotoren der Lokomotive zu betreiben. Für eine optimale Integration wird das Schweizer Unternehmen außerdem seine proprietäre Energiemanagementsoftware zur Verfügung stellen.

Mit dem Projekt soll die Einsatzfähigkeit der kombinierten Technologien für den Schienengüterverkehr evaluiert werden. Sobald die Lokomotive betriebsbereit ist, wird CP Versuche im Bahnbetrieb und Qualifikationstests durchführen. CP betreibt ein 21.000 km umfassendes Schienennetz in Kanada und den USA, das Tiefwasserhäfen am Atlantik und Pazifik bedient.

Leclanché Batteriesystem
© Leclanché

Das Hochenergie-Batteriesystem INT-39 von Leclanché besteht aus M2-Batteriemodulen mit hochdichten und langlebigen 60-Ah-G/NMC-Lithium-Ionen-Zellen sowie dem firmeneigenen Batteriemanagementsystem (BMS).

Der Geschäftsbereich eTransport Solutions von Leclanché bedient den Bedarf der Mittel- und Schwertransportindustrie mit einer breiten Palette von Lösungen - von Lithiumzellen, Batteriemodulen, Batteriemanagementsystemen und Batteriepacks bis hin zu Energiemanagementsoftware.

Leclanché hat eigenen Angaben zufolge seit Beginn des kommerziellen Betriebs im Jahr 2019 mehr als 430 hochkapazitive Marine-Racks und Nutzfahrzeug-Batteriepacks an Kunden geliefert beziehungsweise in Betrieb gesetzt. Zu diesen Kunden gehören globale Erstausrüster (OEMs) in den Bereichen Personenschienenverkehr, Schifffahrt, Busse, LKW und Spezialfahrzeuge.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Leclanché Lithium GmbH