Produktionsanlage im koreanischen Ulsan eröffnet

SB LiMotive startet Fertigung für Lithium-Ionen-Batteriezellen

10. November 2010, 14:37 Uhr | Iris Stroh

SB LiMotive hat im koreanischen Ulsan eine neue Fabrik für die Fertigung von Lithium-Ionen-Batteriezellen für Hybrid- und Elektrofahrzeuge offiziell in Betrieb genommen.

Nach der Grundsteinlegung im September 2009 wurde die Fertigung in Ulsan in nur neun Monaten aufgebaut. Die Produktionsfläche ist rund 34.000 Quadratmeter groß. Es ist geplant, hier in den nächsten Jahren 1.000 Stellen aufzubauen. Die Produktion startet mit Batteriezellen für Vorserienprojekte. Im kommenden Jahr beginnt dann die Großserienfertigung. Bis 2015 will SB LiMotive die Kapazität der Zellenfertigung auf gut vier Gigawattstunden pro Jahr hochfahren – ausreichend für rund 180.000 Elektrofahrzeuge.

Als erster Kunde setzt BMW auf die Entwicklungs- und Fertigungskompetenz des Joint Ventures. Schon 2009 hat BMW bekannt gegeben, für das künftige, rein elektrisch angetriebene Megacity Vehicle Batteriezellen von SB LiMotive zu beziehen. Außerdem steuert SB LiMotive die Batteriezellen für das BMW-Elektrofahrzeug Active E bei, mit dem BMW im kommenden Jahr eine Erprobungsflotte aufbauen wird.