Energieerzeugung

Siemens dementiert Aus für Gasturbinenwerk Berlin

23. August 2017, 16:01 Uhr   |  dpa

Siemens dementiert Aus für Gasturbinenwerk Berlin
© www.siemens.com/presse

Montage der SGT5-8000H im Gasturbinenwerk Berlin

Siemens hat Spekulationen über eine Schließung seines Gasturbinenwerks in Berlin scharf zurückgewiesen. Solche Gerüchte entbehrten jeder Grundlage, sagte ein Sprecher.

Wegen des niedrigen Öl- und Gaspreises halten sich die Energiekonzerne mit Investitionen zurück, bei Gasturbinen gibt es Überkapazitäten und einen harten Preiskampf. Vorstandschef Joe Kaeser hatte deshalb vor drei Wochen weitere Anpassungen im Kraftwerksgeschäft angekündigt.

Es sei aber zu früh, über Art und Umfang möglicher Anpassungen zu spekulieren, sagte der Siemens-Sprecher. Gespräche mit Arbeitnehmervertretern liefen. 

Im Berliner Gasturbinenwerk beschäftigt Siemens 3700 Mitarbeiter.

Der Berliner IG-Metall-Chef Klaus Abel sagte, nach der bereits erfolgten Straffung der Produktionsabläufe wären neue Stellenstreichungen unverständlich: »Einem weiteren Personalabbau würden wir entschiedenen Widerstand entgegensetzen.«
 

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Viessmann Unternehmen testet Verwertung von Überschuss-Windstrom
2,6 % Investitionsplus
Kraftwerk Irsching muss trotz Verlusten weiter arbeiten
eHighway für elektrische Lkws in Deutschland

Verwandte Artikel

Siemens AG Sector Energy, Siemens Aktiengesellschaft